Unternehmensberatung Peter SchmidtUnternehmensberatung Peter Schmidt

Immer mehr Makler und Vermittler gehen in die aktive Phase der Nachfolge. Speziell ist dabei der Fall, dass die Inhaber einer Mehrfachagenten-GmbH einen Makler kaufen. Nachfolgespezialist Peter Schmidt geht diesem Praxisfall in seiner Kolumne nach. mehr

Unternehmer müssen zu einem gewissen Grad eigensinnig sein. Wenn Besserwisserei zur Beratungsresistenz führt, dann wird es aber früher oder später für das Unternehmen riskant. Das betrifft Veränderungswillen ebenso wie die Frage der Nachfolge, wenn die Zeit gekommen ist. Unternehmensberater Peter Schmidt geht dem Thema in seiner Kolumne nach. mehr

Es ist schon eine spannende Frage, sich das eigene Unternehmen in der Zukunft vorzustellen. Was heute funktioniert, kann morgen schon scheitern, wie einzelne Bereiche der Volkswirtschaft in der Corona-Pandemie feststellen mussten. Wenn der Laden aber – wie bei den meisten Vermittlern – läuft, muss man nichts ändern. Oder doch? Der Frage geht Unternehmensberater Peter Schmidt in seiner Kolumne nach. mehr

Eigentlich ist es klar. Steigende Nachfrage führt zu höheren Preisen. Dennoch wundert es, mit welchen Preisverspechen die Verkäufer von Firmen gelockt werden sollen. Neue Start-ups gehen für Millionenbeträge an neue Besitzer und der Betrachter fragt sich, sind diese das wert? Ein ähnlicher Trend zeigt sich auch beim Verkauf von Maklerbeständen und -firmen. Unternehmensberater Peter Schmidt geht diesem Phänomen nach. mehr

Im Investmentbereich werden die Wünsche und Vorstellungen der Kunden zur Nachhaltigkeit Pflicht. In anderen Bereichen tun sich Vermittler von Finanz- und Versicherungsprodukten eher noch schwer. Grund sich einmal mit dem Thema Nachhaltigkeit etwas intensiver zu befassen, findet Unternehmensberater Peter Schmidt. mehr

Es ist schon merkwürdig. Die Ziellinie eines Verkaufs ist fast abgeschlossen. Und dann kommt es wie in einem Konzert vom geschätzten Blödelbarden Otto: Einen hab‘ ich noch. Der Verkäufer kommt mit Details um die Ecke, die die Verhandlungen neu anheizen und manchmal auch zum Scheitern bringen. Einige dieser Sonderthemen erörtert Unternehmensberater Peter Schmidt in seiner neuen Kolumne. mehr

Der Verkauf von Maklerfirmen in juristischer Gesellschaftsform kann meist einfach vonstattengehen. Dennoch ist Käufern und Verkäufern manchmal die andere Verkaufsform – der Asset Deal – lieber und hat so manchen Vorteil, der überzeugt. Unternehmensberater Peter Schmidt beleuchtet in seiner aktuellen Kolumne beide Seiten der Medaille. mehr

Immerhin jedes dritte Maklerunternehmen in Deutschland firmiert in einer juristischen Rechtsform – früher meist als GmbH, heute vor allem als GmbH & Co. KG. Der Verkauf einer solchen Firma kann im Idealfall sehr einfach von statten gehen. Wie der Betriebsübergang gefahrlos gelingt, erklärt Experte Peter Schmidt in seiner ersten Kolumne des neuen Jahres. mehr

Wie wird man das Schaltjahr 2020 in einigen Jahren sehen? Geht es in die Historie von Maklerunternehmen als Jahr der Erfolge oder des geschäftlichen Niedergangs ein? Kurz vor Ende des Jahres zeigen sich Chancen, wie man sich aus einem Tief befreien kann. Zahlreiche neue Impulse und Möglichkeiten können den Vermittleralltag positiv und nachhaltig verändern, meint Unternehmensberater Peter Schmidt. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!