David Stachon verlässt den Generali-Vorstand. © Paul Zinken/dpa
  • Von Achim Nixdorf
  • 04.12.2020 um 16:13
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:15 Min

Im Vorstand der Generali Deutschland kommt es zu umfassenden Veränderungen: David Stachon, bisheriger Chef des Digitalgeschäft und verantwortlich für die Konzerntöchter Cosmos Direkt und Dialog, wird den Versicherer auf eigenen Wunsch verlassen. Wie es jetzt etwa mit dem Maklervertrieb bei der Dialog weitergeht, lesen Sie hier.

Der Versicherer Generali Deutschland ordnet seinen Vorstand neu. Wichtigste Personalie: David Stachon (50), bisheriger Chief Business Officer Digital (CBOD) sowie im Vorstand als CEO verantwortlich für den Direktversicherer Cosmos Direkt sowie den Maklerversicherer Dialog, räumt seinen Stuhl. Laut einer Pressemitteilung verlässt er „das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu widmen“. Sein Nachfolger wird Benedikt Kalteier (36).

Kalteier ist 2017 als Chief Transformation Officer bei der Generali eingetreten und seit 2019 Head of Strategy and Lifetime Partner-Transformation. Zudem ist Kalteier Vorstandsmitglied im Insurtech Hub Munich. Vor seiner Tätigkeit für die Generali Deutschland war er in führender Position bei einer der großen internationalen Unternehmensberatungen tätig.

Mehr Aufgaben für Stefanie Schlick, Michael Stille verlässt Dialog gen Ruhestand

„Im Maklervertrieb“, teilt die Generali mit, „soll Benedikt Kalteier in enger Zusammenarbeit mit Head of Broker und Dialog-Vorstandsmitglied Stefanie Schlick (48) dafür Sorge tragen, das Wachstum in den Leben-Bereichen Biometrie und betriebliche Altersversorgung des Broker-Geschäfts weiter zu steigern. Stefanie Schlick, Vertriebsvorstand der Dialog Versicherung, wird in dieser Funktion auch in den Vorstand der Dialog Leben berufen.“

Wie der Versicherer weiter bekanntgab, wird Ulrich Ostholt (50) zum 1. Januar 2021 neuer Investment-Vorstand der Generali Deutschland. Zudem wird Michael Stille, bislang Chef der Dialog Leben und Chef der betrieblichen Altersversorgung (bAV), nach rund 40 Jahren bei der Generali zum Ende des Jahres in den Ruhestand gehen. Darüber hinaus übernimmt Francesco Ranut (40) zusätzlich zu seinen Aufgaben als Head of One Company Governance and Performance Management, die Leitung des Bereichs Strategy and Lifetime Partner-Transformation.

Wir gewinnen Manager der neuen Generation“

Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland: „Mit diesen Ernennungen stellen wir unser Top-Führungsteam für eine neue Phase unserer Strategie auf, in der wir Innovation und Wachstum vorantreiben werden. Wir gewinnen für unseren Vorstand Manager der neuen Generation, die Innovationsgeist, Integrationskraft und Umsetzungsstärke vereinen.“

autorAutor
Achim

Achim Nixdorf

Achim Nixdorf ist seit April 2019 Content- und Projekt-Manager bei Pfefferminzia. Davor arbeitete er als Tageszeitungs- und Zeitschriftenredakteur mit dem Fokus auf Verbraucher- und Ratgeberthemen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!