Der Wunsch nach einem Eigenheim ist bei jungen Leuten ungebrochen. © Pch.vector - Freepik.com
  • Von Achim Nixdorf
  • 27.10.2022 um 13:17
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:25 Min

Sind die eigenen vier Wände in Zeiten von Krieg und Krisen bei jungen Menschen ein Auslaufmodell? Eine repräsentative Umfrage des Kreditvermittlers Dr. Klein beantwortet diese Frage mit einem klaren „Nein“: 92 Prozent der unter 30-Jährigen möchten noch immer eine eigene Immobilie kaufen. Dabei treibt 75 Prozent der Befragten allerdings die Frage nach der Finanzierung um.

Über 90 Prozent der 18- bis 29-Jährigen träumen trotz Ukraine-Krieg und Rekordinflation noch immer von einer eigenen Wohnung oder einem eigenen Haus. Über die Hälfte möchte gerne selbst darin wohnen, rund ein Drittel plant eine Kombination aus Eigennutzung und Vermietung und 15 Prozent ein reines Mietobjekt. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Finanzdienstleisters Dr. Klein hervor.

Nicht für alle Interessenten kommt jedoch ein zeitnaher Kauf infrage: Die Mehrheit (53 Prozent) der jungen Menschen möchte der Umfrage zufolge noch mindestens fünf Jahre abwarten und begründet dies vor allem mit der Inflation und den aktuell hohen Lebenshaltungskosten (69 Prozent) sowie den gestiegenen Zinsen (53 Prozent). Für 42 Prozent ist zudem die weltpolitische Lage momentan zu unsicher.

Finanzierung als Dreh- und Angelpunkt

Die Finanzierung ist also das Top-Thema für alle jungen Leute, die sich ein Eigenheim wünschen. Dreiviertel aller Umfrageteilnehmer haben sich bereits damit beschäftigt, ob sie sich eine Immobilie leisten können. Erst an zweiter Stelle kommt die Frage nach der Lage und dem Wohnort (73 Prozent). Für Dorothee Stattrop, Spezialistin für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Krefeld, ein richtiges Vorgehen. „So früh wie möglich sollte die Frage beantwortet werden: Was kann und will ich mir leisten?“, sagt sie. Darauf baue schließlich der Finanzierungsrahmen auf. Einen ersten Anhaltspunkt könnten hier Online-Budgetrechner geben.

Expertin rät zum Probesparen

Um eine konkrete Vorstellung von ihren finanziellen Möglichkeiten zu bekommen, rät Stattrop jungen Immobilieninteressenten auch zum Probesparen: „Wenn der Wunsch nach den eigenen vier Wänden aufkommt, sollte die Differenz zwischen geplanter Monatsrate und Miete beiseitegelegt und angespart werden. So bekommt man ein Gefühl, ob die Finanzierung im Alltag gut zu stemmen ist.“

Wer den Immobilienkauf als Kapitalanlage anstrebe, sollte allerdings mehr Geld bei der Finanzierung einplanen, um zum Beispiel Mietausfälle einzukalkulieren, gibt die Expertin zu bedenken. Vorteile biete die Variante der Teilnutzung. „Bei einer Mischung aus Eigennutzung und Vermietung kann man die Mieter an der Rückzahlung des eigenen Immobilienkredits beteiligen.“

autorAutor
Achim

Achim Nixdorf

Achim Nixdorf ist seit April 2019 Content- und Projekt-Manager bei Pfefferminzia. Davor arbeitete er als Tageszeitungs- und Zeitschriftenredakteur mit dem Fokus auf Verbraucher- und Ratgeberthemen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!