Sven Schönfeld ist Vertriebschef bei der Beratungsplattform Thinksurance. © Thinksurance
  • Von Manila Klafack
  • 24.06.2022 um 08:12
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:00 Min
WERBUNG

Als reiner Vergleichsrechner für Gewerbeversicherungen gestartet, ist Thinksurance heute eine ganzheitliche Beratungsplattform, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, jeden Vermittler im Geschäft mit Gewerbe- und Industrieversicherungen zu unterstützen. Wie genau die jetzt überarbeitete Plattform das leistet, erklärt Sven Schönfeld, Chief Sales Officer bei Thinksurance, im Gespräch.

Pfefferminzia: Was gab den Ausschlag für einen Relaunch der Thinksurance Beratungsplattform für Gewerbe- und Industrieversicherungen?

Sven Schönfeld: Grundsätzlich stehen wir permanent mit unseren Partnern und Nutzern im Austausch. In der Vergangenheit gab es viele Anregungen, wie die Plattform noch nutzerfreundlicher gestaltet werden kann. Wir haben sehr genau zugehört und diese Hinweise umgesetzt. Dabei stand im Mittelpunkt, uns am Arbeitsalltag des Vermittlers zu orientieren und eine Lösung zu schaffen, die ihm repetitive Arbeiten abnimmt, seinen manuellen Aufwand reduziert und ihn die Vorteile der Digitalisierung unmittelbar erleben lässt. Vor allem wichtig war und ist dabei, sich die Prozesse im Detail anzuschauen. Wie funktionieren sie analog? Wie können sie digital aufgebaut werden? Zum Beispiel einfach nur beschreibbare PDFs zu generieren, die der Kunde elektronisch unterschreiben kann, ist aus unserer Sicht noch kein echter digitaler Prozess, der dem Vermittler weiterhilft, sondern ein Baustein dessen.

Welche Dinge wurden konkret verändert?

Mit dem Relaunch der Plattform soll jeder Versicherungsvermittler noch einfacher und sicherer Gewerbegeschäft abwickeln können. Die grundsätzliche Idee der Beratungsplattform ist den gesamten Vertriebs- und Beratungsprozess von Bedarfsanalyse bis hin zur Dokumentation digital und in einer Umgebung abzudecken. Für die Risikoanalyse stehen dem Vermittler dabei dynamische Fragebögen auf Basis von 65 Produktlinien, über 1.800 Gewerbearten und 20 Industriezweige zur Verfügung. So müssen nur für die Anfrage relevante Fragen beantwortet werden – und dass nur einmal – das spart vor allem eins: Zeit. Für schnelle Angebote sorgen Tarifrechner oder vollautomatisierte Ausschreibungen. So können sowohl einfache als auch komplexe Risiken gleichermaßen abgesichert werden.

Um die Beratungsplattform noch näher am Kunden auszurichten, wurden mit dem Relaunch neue Funktionen integriert, aber auch die Nutzeroberfläche überarbeitet. Die neue digitale Kundenakte, die sich mit Maklerverwaltungsprogrammen via Schnittstelle synchronisiert sorgt für aktuelle Kundendaten. Hier kann der Vermittler alle seine Beratungen sowie Basisinformationen zu einem Kunden bündeln und somit jederzeit für Jahresgespräche, Tarifanpassungen etc. wiederverwenden. Weitere Funktionen wie ein Vertriebscenter mit Informationen und Vertriebsunterlagen zu unterschiedlichen Sparten sind bereits in Planung. Ebenso kann der Vermittler zukünftig direkt mehrere Produkte in nur einem Prozessschritt abschließen und somit für ein vollumfänglichen Kundenschutz sorgen.

>>Seite 2: Warum Vermittler und Versicherer Zeit gewinnen.

autorAutorin
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack ist Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach Studium und redaktioneller Ausbildung verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!