Unsere Personalien der Woche (v.l.n.r.): Paul Berenberg-Gossler (GDV), Katrin Bornberg (Votum), Andreas Kolb (Versicherungskammer), Marc Steinbrecher (Deutsche Rück) und Marcel Hennighausen-Roßberg (Procheck24). © GDV/Votum Verband/Versicherungskammer/Deutsche Rück/Procheck24
  • Von Juliana Demski
  • 31.03.2022 um 14:36
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:30 Min

Beim Branchenverband GDV wird die Abteilung Volkswirtschaft neu besetzt, der Votum Verband bekommt ein neues Vorstandsmitglied, bei der Versicherungskammer gibt es Veränderungen im Vorstand, die Deutsche Rück erhält einen neuen Leiter für das Sachsparten-Management, und das Finanzberatungsunternehmen Procheck24 hat einen neuen Senior Key Account Manager ins Boot geholt

GDV-Abteilung Volkswirtschaft wird neu besetzt

Der DIW-Ökonom Paul Berenberg-Gossler wird zum 1. Juni 2022 neuer Leiter der Abteilung Volkswirtschaft und Finanzmärkte beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „Ich freue mich, dass wir uns damit einen europapolitisch versierten Volkswirt an Bord holen, der uns in den Bereichen Finanzmärkte, Konjunktur und Wirtschaftspolitik weiter voranbringt“, sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Berenberg-Gossler ist beim DIW Berlin wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Konjunkturpolitik. Er hat Volkswirtschaftslehre und Public Policy in Berlin und Paris studiert und in Deutschland, Frankreich und den USA unterrichtet. An der Hertie School hat Berenberg-Gossler zu den Wirkungseffekten zwischen Real- und Finanzsektor promoviert. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Conseil d’analyse économique, dem französischen Äquivalent zum deutschen Sachverständigenrat für Wirtschaftsfragen.

Votum Verband bekommt neues Vorstandsmitglied

Katrin Bornberg ist auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Votum Verbands in Frankfurt erstmalig in den Vorstand gewählt worden. Die geschäftsführende Gesellschafterin des Analysehauses Franke und Bornberg nimmt den Platz des langjährigen Vorstandsmitglieds Franz-Josef Rosemeyer ein, der nach über zehn Jahren aktiver Verbandsarbeit in den Ruhestand wechselt.

„Mit Katrin Bornberg gewinnt der Votum Verband eine hervorragende Marktexpertin, die sowohl im Austausch mit der Produktgeberseite steht als auch die Vermittlungsprozesse und ihre Herausforderungen bestens kennt – das passt perfekt zu unserer Mitgliederstruktur“, freut sich Votum-Chef Martin Klein über den Zuwachs im Vorstands-Team.

Neben der Neuwahl von Katrin Bornberg wurden die bisherigen Votum-Vorstandsmitglieder Sebastian Grabmaier (JDC Group), Matthias Wald (Swiss Life Deutschland) und Martin Klein (geschäftsführend) im Amt bestätigt.

Veränderungen im Vorstand der Versicherungskammer

In den Vorständen der Unternehmen des Konzerns Versicherungskammer werden zum 1. Mai 2022 die Geschäftsverteilungen und Zuständigkeiten neu geregelt – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Finanzaufsicht Bafin.

Andreas Kolb übernimmt zu diesem Zeitpunkt das Vorstandsressort Finanzen. Damit folgt er auf Isabella Pfaller, die kürzlich dem Verwaltungsrat mitteilte, dass sie ab Januar 2023 für keine weitere Amtszeit mehr zur Verfügung stehen wird. Pfaller ist aktuell Mitglied der Vorstände der Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, Bayern Versicherung Lebensversicherung AG, Bayerische Landesbrandversicherung AG, Bayerischer Versicherungsverband Versicherungs-AG und der Versicherungskammer Bayern Konzern Rückversicherung AG.

Auf Andreas Kolb, aktuell noch für das Geschäftsfeld Gesundheit, Pflege und Reise im Holdingvorstand zuständig, folgt Isabella Martorell Naßl. Außerdem übernimmt sie den Vorsitz der Vorstände der Kranken- und Reiseversicherungsgruppe. Neben Martorell Naßl gehören den Vorständen der Union Krankenversicherung, der Bayerischen Beamtenkrankenkasse und der Union Reiseversicherung weiterhin Katharina Jessel und künftig Martin Fleischer an. Katharina Jessel wird darüber hinaus zusätzlich in den Vorstand des digitalen Versicherers Bavaria Direkt berufen und folgt damit auf Martin Fleischer.

Deutsche Rück mit neuem Leiter für das Sachsparten-Management

Marc Steinbrecher wird am dem 1. April 2022 die Leitung des Sachsparten-Managements und der fakultativen Kundenservices der Deutschen Rück übernehmen. Sein Vorgänger Markus Brück wechselt in den Ruhestand.  

Steinbrecher berichtet in seiner neuen Funktion direkt an Chief Underwriting Officer Achim Bosch – und dieser freut sich auf die Zusammenarbeit: „Wir gewinnen mit Marc Steinbrecher einen Kollegen mit großer Erfahrung und Detailwissen in allen Segmenten der Sachversicherung“, so Bosch. „Er wird das datengestützte Spartenmanagement intensivieren und unter Einsatz neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz und Robotics neue Services anbieten.“

Außerdem werde er die Auslandsdiversifikation der Deutschen Rück unterstützen und das Sachversicherungswissen in der Deutsche Rück Gruppe bündeln und weiterentwickeln, so Bosch weiter. Steinbrecher kommt von der VHV Versicherung in Hannover, bei der er das Geschäftsfeld Sachversicherung Gewerbe/Industrie leitete.  

Procheck24 holt neuen Senior Key Account Manager ins Boot

Das Finanzberatungsunternehmen Procheck24 hat einen neuen Senior Key Account Manager: Marcel Hennighausen-Roßberg. Er übernimmt die partnerschaftliche Betreuung von Großkooperationen – insbesondere technische Integrationen, die die Prozess- und Vertriebsunterstützung betreffen.

Zuvor war Henninghausen-Roßberg unter anderem für den Finanzberater „Finanzcheckpro“ sowie für die Grundeigentümer Versicherung (GEV) tätig. „Wir freuen uns, mit Marcel Hennighausen-Roßberg einen sehr kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter gewonnen zu haben. Mit seiner langjährigen Expertise im Vertrieb stellt er für Procheck24 einen großen Mehrwert dar“, so Geschäftsführer Daniel Hering.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist seit 2021 Junior-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!