WhatsApp: Die Nutzung der App nimmt auch im Geschäftsalltag zu. © Getty Images
  • Von Lorenz Klein
  • 21.02.2017 um 12:05
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:10 Min

Mit WhatsApp können Makler die Kommunikation mit ihren Kunden effizient gestalten, den persönlichen Kontant stützen oder auch einen Vertragsabschluss vorbereiten. Den perfekten Ansatz gibt es dabei nicht – gleichwohl sollte er zur Persönlichkeit des Vermittlers passen.

So kompromisslos agiert längst noch nicht jedes Maklerbüro: „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur während unseren Öffnungszeiten über WhatsApp erreichbar sind. Anrufe können nicht entgegengenommen werden“, heißt es beispielsweise auf der Webseite eines Maklerbüros aus Winterlingen.

Aber keine Sorge: Nicht jeder Makler, der gerne WhatsApp für seine Kundenkommunikation berücksichtigen möchte, muss gleich den Anspruch mitbringen, jeden Tag eine komplette Finanzberatung – am besten noch mit Abschluss – abzuliefern. Oberstes Gebot für Makler ist vielmehr, zu wissen, welche Art von Service gut zu ihrer Persönlichkeit passt.

So sympathisiert Makler Florian Rex aus Wolfsburg mit folgenden Ansatz: „Spannend wäre zum Beispiel eine Schadensmeldung per WhatsApp. Darüber könnte man zum Beispiel gleich Fotos mitsenden“, schreibt Rex im Februar auf seinem Blog. Hingegen hält er den Kurznachrichtendient für „absolut uninteressant, wenn es um Gesundheitsdaten oder ähnliche sensible Dinge geht“. Und dann schreibt er noch einen Satz, mit dem er sicherlich den meisten Maklern aus dem Herzen sprechen dürfte: „Das persönliche Gespräch, Auge in Auge, bleibt und wird immer der wichtigste Teil in meiner Arbeitsweise bleiben.“

Weitere Informationen zur digitalen Kommunikation mit Ihren Kunden finden Sie hier.

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit Oktober 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit Oktober 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!