schlagschlagzeilezeilen
schlagschlagzeilezeilen
Tobias Bierl © privat
  • Von Redaktion
  • 21.01.2015 um 15:56
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 06:10 Min

Versicherungsmakler Tobias Bierl ist selbst ein wenig überrascht, wie gut der Live-Chat auf seiner Makler-Webseite bei Kunden ankommt. Über die Funktion melden sich potenzielle Kunden bei ihm, die noch nicht bereit sind, für eine Beratung zum Telefonhörer zu greifen oder eine Email zu schreiben. In seinem Gastbeitrag verrät Bierl die Vorteile des Live-Chats für Makler und erklärt, wie das System funktioniert.

Der Online-Chat als Lösung

Seit einiger Zeit bieten einige Dienstleister vermehrt – zuerst meist Onlineshops – eine kleine, aber feine Chat-Funktion an, welche oft solche Namen tragen wie „Wir sind online – haben Sie eine Frage?“, „Können wir Ihnen helfen?“ oder „Live-Chat“. Dahinter verbirgt sich eine Chat-Funktion, bei der ich als Interessent direkt mit einem (hoffentlich) kompetenten Mitarbeiter kommuniziere.

Das Ganze erfordert keine lange E-Mail oder einen Telefonanruf, sondern nur einen Klick. Ich bleibe anonym und kann meine Frage stellen. Erscheint mir die gegenüberliegende Person inkompetent, so genügt ein Klick auf das „X“ und ich habe den Dialog verlassen. Die Realität und meine persönlichen Erfahrungen zeigen aber ein anderes Bild – man ist sehr bemüht und interessiert, obwohl ich eine fremde und anonyme Person bin.

Wie kann das in der Versicherungswelt funktionieren?

Aber  wie können wir das auf die Versicherungswelt ummünzen? Hier ist es eigentlich noch einfacher als zum Beispiel bei einem Onlineshop. Ein Verbraucher sucht eine kompetente Finanzberatung, hat eine Frage zu einem bestimmten Produkt oder möchte einfach einen ersten Eindruck gewinnen. Durch sehr viele Berichte in Zeitung und Fernsehen ist er aber sehr verunsichert, er fürchtet, dass ihm etwa bei einem Telefonanruf ein anderes Produkt „aufgedrängt“ wird. Er möchte sich nur ein erstes Bild machen.

Wie hier ein sehr einfacher Kontakt hergestellt werden kann? Ganz einfach – per Live-Chat. Der Interessent bleibt anonym und kann sich ein erstes Bild von der Beratungskompetenz des Finanzberaters machen. Erscheint ihm die Person eher unsympathisch oder auch nicht ausreichend kompetent, so genügt ein einfacher Klick und der Kontakt ist für immer abgebrochen. Das wichtigste Kriterium für mich ist schlichtweg die Tatsache, dass die Hemmschwelle für eine Kontaktaufnahme für den Verbraucher sehr gering erscheint. Aber wie sieht die Alltagspraxis bei uns aus?

Das Programm lässt sich sehr einfach auf die Homepage durch einen Webdesigner einbinden. Hier auch nochmal der Aufruf an die Maklerkollegen: Erstellt Euch bitte keine Internetseite aus einem Baukastensystem oder durch den Nachbarn, der mal vor sieben Jahren eine Seite erstellt hat! Die weitere Benutzung ist dann sehr einfach. Es gibt hier mittlerweile sehr viele Anbieter für eine Chat-Funktion, die allermeisten haben ihren Sitz aber in den USA. Wir haben uns hier aber für einen Anbieter aus Deutschland entschieden.

Auf der nächsten Seite lesen Sie anhand eines konkreten Beispiels, wie die Chat-Funktion im Detail funktioniert.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!