Software/Technik› zur Themenübersicht

Insurtech kooperiert mit Rückversicherer Erste eigene Simplesurance-Police ist in Planung

Das Logo von Munich Re am Eingang vom International Congress Center München: Simplesurance und der traditionelle Rückversicherer arbeiten in Zukunft zusammen.
Das Logo von Munich Re am Eingang vom International Congress Center München: Simplesurance und der traditionelle Rückversicherer arbeiten in Zukunft zusammen. © dpa/picture alliance

Das Start-up Simplesurance aus Berlin hat einen neuen Kooperationspartner gewonnen: den Rückversicherer Munich Re. Dank der Zusammenarbeit soll spätestens 2017 die erste eigene Simplesurance-Police auf den Markt kommen.

| , aktualisiert am 06.10.2016 08:59  Drucken
Der Rückversicherer Munich Re hat mit dem Insurtech Simplesurance eine Kooperation geschlossen. Das hat zur Folge, dass Simplesurance in Zukunft nicht mehr nur als Versicherungsvermittler agieren wird. Spätestens 2017 soll es bereits die erste eigene Police geben, berichtet die Süddeutsche Zeitung.



Simplesurance ist mit seiner Marke Schutzklick bisher nur als Vermittler von Policen von Versicherern wie Allianz, Ergo Direkt, R+V und Arag aufgetreten. Der Fokus liegt dabei auf Versicherungen für Smartphones, Laptops oder auch Fahrräder.
Pfefferminzia HIGHNOON