Die Grafik zeigt, dass unter anderem Menschen ohne Berufsausbildung ein höheres Risiko haben, im Alter arm zu sein. © Bertelsmann Stiftung / Statista
  • Von
  • 27.06.2017 um 11:10
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:25 Min

Das Risiko, im Alter nicht genug Geld für den Lebensunterhalt zu haben, steigt. Wie eine Studie der Wirtschaftsforschungsinstitute DIW und ZEW im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung ergeben hat, wird im Jahre 2036 wohl jeder fünfte Neurentner armutsgefährdet sein. Neben alleinstehenden Frauen und Langzeitarbeitslosen werden hiervon vor allem Menschen ohne Berufsausbildung betroffen sein, wie die Grafik zeigt.

Infografik: Das Risiko für Altersarmut steigt | Statista

Weitere Statistiken finden Sie bei Statista.

autorAutor

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!