GKV – neue Chancen für Makler› zur Themenübersicht

GKV-Spitzenverband fordert „Absicherung pflegender Angehörigen bei der Rente verbessern“

Gernot Kiefer: Der Vorstand des GKV-Spitzenverbands sieht in der Pflege noch einige Verbesserungsmöglichkeiten.
Gernot Kiefer: Der Vorstand des GKV-Spitzenverbands sieht in der Pflege noch einige Verbesserungsmöglichkeiten. © GKV-Spitzenverband

Pflegende Angehörige sollten bei der Rente besser behandelt werden, meint Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbands. Derzeit seien sie noch wesentlich schlechter gestellt als Mütter und Väter bei den Erziehungszeiten.

|  Drucken

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) spricht sich dafür aus, die Absicherung pflegender Angehörigen bei der Rente zu verbessern. Denn pflegende Angehörige würden bei der Rente immer noch deutlich schlechter behandelt als Mütter und Väter bei den Erziehungszeiten.

„Die geplante Rentenkommission wäre ein guter Rahmen, um hier Änderungen zu erreichen. Pflege braucht mehr gesellschaftliche Anerkennung“, sagt Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbands, im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. 70 Prozent der Pflege in Deutschland würde aktuell von Familien geleistet.

Kiefer: „Wer heute pro Woche mindestens zehn Stunden, verteilt auf mindestens zwei Tage, einen Angehörigen mit Pflegegrad 2 versorgt, der ausschließlich Pflegegeld erhält, bekommt für ein Jahr gerade einmal 0,26 Rentenpunkte. Dies entspricht etwas über 8 Euro im Westen und etwas weniger als 8 Euro im Osten.“

Win-Win-Situationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Werbung

So können Finanzdienstleister Arbeitgeber unterstützen und Belegschaften motivieren. Darüber sollten Sie sprechen! Schaffen Sie Win-Win-Situationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Wie das geht, zeigen wir Ihnen hier.

Die Umlagen in 5 Minuten kennenlernen
Werbung

Sie haben sich schon immer gefragt, was die gesetzlichen Umlagen genau sind und wie man mit diesem Wissen beim Kunden ins Geschäft kommen kann? Erfahren Sie hier mehr!

Mehr bKV- und bAV-Umsatz in Sicht
Werbung

Wenn die Produktwelt passt, aber der Zugang zu Unternehmen fehlt: Nützliche Informationen für Berater mit dem Fokus auf kleinere Unternehmen mit Belegschaften bis zu 30 Personen. Erfahren Sie hier, wie der Einstieg gelingen kann.

Wo können Makler die Wahltarife kennenlernen?
Werbung

Ihr Kunde möchte in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben und gleichzeitig die Vorteile eines Privatversicherten nutzen? Mit den Wahltarifen in der GKV geht’s.