Digital-Designer bei Thinksurance: Mischa Frank © Thinksurance
  • Von Jens Lehmann
  • 27.06.2022 um 14:47
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:55 Min
WERBUNG

Was macht ein Digital-Designer in der Versicherungsbranche? Zum Beispiel eine Beratungsplattform so lange auf links zu drehen, bis sie Versicherungsvermittler möglichst intuitiv bedienen können. „Am schwierigsten war es, die Vielzahl der Ideen und Wünsche der Nutzer zu filtern”, schildert Mischa Frank, der am Relaunch der Thinksurance-Plattform arbeitete. Im Interview spricht er über einen „langen Lernprozess” und wertvolle Hilfe von Anwendern bei der Neuentwicklung.

Wo lagen die größten Schwierigkeiten bei der Umsetzung? War es ein Problem, die Bedürfnisse und Wünsche der Vermittler zu Funktionalität und Bedienung mit den Vorgaben der Technik und der Produktanbieter in Einklang zu bringen?

Es ist eine technisch sehr anspruchsvolle Arbeit, das Design einer so großen ganzheitlichen Beratungsplattform wie Thinksurance völlig neu zu erfinden. Am schwierigsten war es, die Vielzahl der Ideen und Wünsche der Nutzer zu filtern. Es war eine sehr komplexe Aufgabe zu ermitteln, welche Vorschläge Konsens sind, was also mehrheitlich gewünscht ist. Diese Priorisierung war einer unserer Schwerpunkte. Zusammen mit der Erarbeitung von Lösungen, wie sich die identifizierten Nutzeranforderungen auf die Plattform übertragen lassen. Die technische Umsetzung des Design-Konzepts war dagegen relativ unproblematisch.

Gilt das auch für die Einbindung der unterschiedlichen Programme in die Plattform, mit denen Vermittler arbeiten?

Es war eine Herausforderung, die verschiedenen Schnittstellen anzubinden. Aber letztlich stellt das den Kern unserer Plattform dar. Sie muss sich perfekt in den Arbeitsablauf des Vermittlers integrieren und zuallererst kompatibel mit dem verwendeten Maklerprogramm sein. Die Plattform muss unabhängig vom jeweiligen Programm einen möglichst großen Nutzen und einen Mehrwert für den Vermittler bringen.

Haben Sie ein konkretes Beispiel für den Mehrwert, den die neu designte Plattform Anwendern bringt?

Die Plattform macht die Kundenberatung jetzt sehr viel schneller und effizienter, weil sie alle Kundendaten übernimmt, die schon im Maklerprogramm hinterlegt sind. Dadurch ist unser Tarifvergleichsrechner sehr viel schneller als bisher nutzbar. Ein Vermittler, der einen Kunden umfassend zu zwei, drei oder mehr unterschiedlichen Versicherungssparten berät, muss die Kundendaten nicht vor jeder einzelnen Beratung immer wieder neu eingeben. Das war in der Vergangenheit sehr zeitaufwändig. Nach dem Relaunch vertun sie nun keine Zeit mehr damit.

autorAutor
Jens

Jens Lehmann

Jens Lehmann ist diplomierter Publizist und Betriebswirt und arbeitet als freier Journalist und Autor in Hamburg. Er ist thematisch auf Wirtschafts-, Finanz- und Mobilitätsthemen spezialisiert. Seine Beiträge erscheinen in Publikationen großer Zeitungsverlage, Unternehmensveröffentlichungen sowie bei Pfefferminzia.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!