Wunderbares Kopenhagen: In Dänemark lässt es sich offenbar hervorragend leben © İrfan Yiğit / Pixabay
  • Von Andreas Harms
  • 01.02.2024 um 11:21
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:15 Min

Miete, Einkommen, Strompreise, Glück – es gibt einige Kriterien, die beeinflussen, wie wohl sich die Menschen fühlen. Die Bank N26 hat jetzt eine Rangliste erstellt. Darin mischt Deutschland eher hinten mit. Vorn liegen hingegen fünf direkte Nachbarländer.

Einkommen, Inflation und Vorsorge sind nur drei Aspekte, wenn es darum geht, wo es sich wirklich am besten leben lässt. Um das herauszufinden und auf etwas breitere Füße zu stellen, hat die mobile Bank N26 „Europas Lebensqualitätsindex“ für zwölf Länder ermittelt.

Und siehe da: Unsere Nachbarn im Norden, die Dänen bieten offenbar die höchste Lebensqualität. Sie führen die Liste mit 38,5 von 50 möglichen Punkten an. Deutschland landet vor allem wegen hoher Mieten und Stromkosten nur auf Platz 9. Und so richtig glücklich scheinen die Deutschen auch nicht zu sein.

In den Lebensqualitätsindex ließen die N26-Banker fünf Einzelindikatoren einfließen, die wir hier mit dem jeweiligen Teilsieger in Klammern nennen:

  • Miete (Belgien)
  • Stromkosten (Österreich)
  • Jüngste Gehaltsentwicklung (Belgien)
  • Bevölkerungsdichte (Schweden)
  • Glücksempfinden, gemessen am „World Happiness Report“ (Dänemark)
Dänemark und Schweiz vorn

Die beiden vorn liegenden Länder Dänemark und Schweiz zeichnen sich durch erhöhte Durchschnittsgehälter aus. Damit brauchen die Bewohner nur einen kleineren Teil ihres Einkommens für die Miete auszugeben. In beiden Ländern sind es laut N26 21 Prozent des durchschnittlichen monatlichen Einkommens. Beim Miet-Spitzenreiter Belgien sind es sogar nur 18 Prozent.

Ganz anders in Italien und Spanien. Dort werden die höchsten Prozentsätze des Gehalts für Miete fällig: 52 und 45 Prozent.

Und hier ist die Liste aller Länder mit Rang und Punktzahl (in Klammern):

  1. Dänemark (38,5)
  2. Schweiz (35,2)
  3. Belgien (34,8)
  4. Österreich (34,0)
  5. Frankreich (31,6)
  6. Schweden (30,3)
  7. Spanien (29,4)
  8. Griechenland (24,9)
  9. Deutschland (24,8)
  10. Italien (20,4)
  11. Niederlande (20,4)
  12. Vereinigtes Königreich (19,7)

Die gesamte Liste inklusive der sortierbaren Einzelkriterien finden Sie hier.

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms schreibt seit 2005 als Journalist über Themen aus der Finanzwelt. Seit Januar 2022 ist er Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare
————–
Vor 2 Monaten

Die Lebensqualitaet ist in Daenemark nicht vorhanden!
Ich bitte um Streichung Daenemarks aus ihrer Liste!
Vielen Dank!

Hinterlasse eine Antwort

kommentare
————–
Vor 2 Monaten

Die Lebensqualitaet ist in Daenemark nicht vorhanden!
Ich bitte um Streichung Daenemarks aus ihrer Liste!
Vielen Dank!

Hinterlasse eine Antwort