Stefan Richter ist Komposit-Vorstand der Provinzial Nordwest. © Provinzial Nordwest
  • Von
  • 14.05.2019 um 05:52, aktualisiert am 14.05.2019 um 05:59
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Die Provinzial Nordwest hat einen neuen digitalen Gewerbeversicherer namens Andsafe gestartet. Durch einfache Produkte und die digitale Ausrichtung will der Konzern Kunden erreichen, die auf die klassische Art und Weise der Ansprache nicht anspringen.

Mit ihrem neuen digitalen Gewerbeversicherer Andsafe möchte die Provinzial Nordwest vor allem digitalaffine Gewerbekunden aus dem Bereich der Kleinunternehmen ansprechen. Zum Start bietet der Gewerbeversicherer ein Betriebshaftpflicht-Produkt an, in Bälde soll eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und weitere Produkte folgen.

„In die Produktentwicklung werden die Kunden laufend mit einbezogen, um so möglichst nah an den individuellen Bedürfnissen der Zielgruppe zu sein“, sagt Komposit-Vorstand Stefan Richter. Hierzu gehörten beispielsweise einfachere, stärker standardisierte Modelle bei den Versicherungssummen und Selbstbeteiligungen.

Auf technischer Ebene baue Andsafe nicht auf ein klassisches IT-Rechenzentrum, sondern beziehe sämtliche erforderlichen Dienste aus der Cloud, heißt es von der Provinzial weiter. So verfüge der digitale Gewerbeversicherer über virtuelle Rechenzentren, die stets auf dem neuesten Stand der Technik seien.

Davon verspricht sich der Versicherer „völlig neue Entwicklungsgeschwindigkeiten“. Neue Features könnten „quasi über Nacht live geschaltet werden“. Gleichzeitig werde Andsafe aber auch auf die im Provinzial Nordwest Konzern vorhandenen Vertriebs- und Markterfahrungen sowie auf die Expertise beispielsweise im Bereich Produktentwicklung und Aktuariat zurückgreifen.

autorautor

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!