Versicherungsmathematiker Jochen Ruß (links) und Rechtsanwältin Karin Baumeier. © IfA/privat
  • Von Lorenz Klein
  • 29.04.2022 um 05:48
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:50 Min

In der zweiten Runde unseres Gesprächs mit dem Versicherungsmathematiker Jochen Ruß unterhalten wir uns über Altersarmut. Rechtsanwältin Karin Baumeier spricht über die Maklerhaftung bei der Vermittlung von D&O-Policen. Und wir haben vier News der Woche für Sie.

Diese Themen haben wir in dieser Folge für Sie:

Im Gespräch: In der vergangenen Ausgabe sprachen wir mit dem Finanzwissenschaftler Jochen Ruß vom Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften darüber, wie man die deutsche Rente auf stabile Beine stellen kann. In der zweiten Gesprächsrunde geht es nun um die Frage, wie man Altersarmut bekämpfen könnte.

In den News der Woche sieht der Promi-Ökonom Hans-Werner Sinn schwarz für Deutschlands Zukunft – und ruft die Bürger zur privaten Vorsorge auf, Tesla-Chef Elon Musk stellt fest, dass Autofahrer bedächtiger fahren, wenn man ihr Fahrverhalten in Echtzeit auswertet, Top-Investor Carsten Maschmeyer sieht sich wieder einmal mit alten Vorwürfen aus seiner AWD-Zeit konfrontiert und die Deutsche Aktuarvereinigung schlägt Alarm – und fordert, dass der Gesetzgeber nach jahrelangem Stillstand das Gesundheitssystem reformiert.

Und für unser Schwerpunktthema für den Monat April, „Gewerbe“, hat sich unser Kollegin Karen Schmidt mit Rechtsanwältin Karin Baumeier über die Maklerhaftung bei der Vermittlung von D&O-Policen unterhalten.

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!