ZuhauseZuhause

Viele Menschen in Süddeutschland sind Opfer des Hochwassers geworden. Nicht alle waren versichert. Die Axa hat nun einen Hilfsfonds für ihre stark betroffenen Kunden aufgesetzt, die keinen Elementarschutz hatten. mehr

Kommt es zu einem Überschwemmungsschaden wie vor kurzem in Süddeutschland, erwarten Betroffene vor allem einen schnellen Draht zu ihrem Versicherer. Das zeigt der Report „Umweltbedingte Schadensfälle“ des Marktforschers Yougov, der Pfefferminzia exklusiv vorliegt. mehr

Wertsachen sind über die Hausratpolice mitversichert – allerdings nur bis zu bestimmten Grenzen. Lohnt sich also eine eigene Wertsachenversicherung für Schmuck, Golduhren & Co.? Das kommt darauf an. mehr

Anlässlich der Hochwasser in Bayern und Baden-Württemberg greift die „Heute Show“ das Thema Versicherungspflicht auf. Dabei bezieht sie eine eindeutige Position. mehr

Der Versichererverband GDV wagt eine erste Schätzung der versicherten Schäden, die das Hochwasser in Bayern und Baden-Württemberg jüngst angerichtet hat. Diesmal wird es wohl deutlich teurer als bei den Überschwemmungen zu Weihnachten und Pfingsten. mehr

Zunehmende Hochwasserschäden haben die Diskussion um die Versicherung von Elementarschäden hochkochen lassen. Die von CDU/CSU vorgeschlagene Opt-out-Regel wurde im Bundestag abgelehnt. Ein Fehler, meint der BVK. mehr

Mit den zunehmenden Überschwemmungen in Deutschland wächst der Wunsch der Bevölkerung nach mehr Schutz vor den Folgen von Extremwetter. Eine Mehrheit wäre bereit, eigenes Geld in Präventionsmaßnahmen zu investieren. mehr

Das Hochwasser in Bayern und Baden-Württemberg wird die Versicherer teuer zu stehen kommen. Davon ist der Versichererverband GDV überzeugt. mehr

Wer bei Hagebau Futter oder anderes Material fürs Haustier kauft, könnte künftig auf eine Krankenversicherung angesprochen werden. Denn DA Direkt will diesen Vertriebskanal nutzen. mehr