Widerspruch bei Lebensversicherungen Neue Leben verpflichtet sich gegenüber Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale in Hamburg.
Die Verbraucherzentrale in Hamburg. © Jochen Knobloch

Die Verbraucherzentrale Hamburg war mit ihrer im März ausgesprochenen Abmahnung an die Neue Leben erfolgreich. Der Hamburger Versicherer hatte Kunden Ablehnungsschreiben bezüglich ihrer Rückabwicklungsmöglichkeiten mit irreführenden Aussagen geschickt. Gegenüber der Verbraucherzentrale verpflichtet sich die Neue Leben nun, auf diese Formulierungen zu verzichten.

|  Drucken

Im März mahnte die Verbraucherzentrale Hamburg die Neue Leben Lebensversicherung ab (Pfefferminzia berichtete). Denn der Versicherer hatte Kunden, die ihre Lebens- oder Rentenversicherungen wegen einer fehlerhaften Widerspruchsbelehrung rückabwickeln wollten, Ablehnungsschreiben geschickt.

Daraufhin entschuldigte sich das Unternehmen für die fehlerhaften Formulierungen in den Antwortschreiben.

Nun geht die Neue Leben noch einen Schritt weiter. Der Versicherer verpflichtet sich gegenüber der Verbraucherzentrale, bestimmte irreführende Aussagen hinsichtlich des Widerspruchrechts zu unterlassen.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen