Der BGH in Karlsruhe. © Joe Miletzki
  • Von Redaktion
  • 28.07.2016 um 10:28
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Ein Sparer verlangt Schadenersatz von einem britischen Versicherer. Der Grund: Eine abgeschlossene Lebensversicherung, die Teil eines größeren Kapitalanlagemodells war, habe sich nicht so entwickelt wie vom Vermittler angepriesen. Dadurch sei das ganze Kapitalanlagemodell nicht aufgegangen. Der Vermittler habe ihn nicht richtig aufgeklärt. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kunden nun Recht.

Hier geht es zum Artikel.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!