Unseriöse Geschäfte Versicherung und Zeitschriftenabo für 75-Jährige

Eine Seniorin ist mit ihrem Hackenporsche unterwegs: Ältere Damen sind leider immer wieder Ziel zweilichtiger Geschäfte.
Eine Seniorin ist mit ihrem Hackenporsche unterwegs: Ältere Damen sind leider immer wieder Ziel zweilichtiger Geschäfte. © dpa/picture alliance

Ältere Menschen sind häufig Ziel für unseriöse Geschäftemacher. In Zwickau etwa dreht ein Vertreter einer 75-Jährigen eine Auslandsreisekrankenversicherung für 108 Euro im Jahr an. Die Dame ist aber nur selten unterwegs.

|  Drucken
Solche Fälle kommen wohl leider immer wieder vor. Ein Mann aus Zwickau verkauft einer 75-Jährigen eine Auslandsreisekrankenversicherung. 108 Euro kostet sie das pro Jahr, Laufzeit: Mindestens zwei Jahre. Für Leute, die mehrmals im Jahr und länger als vier Wochen Urlaub machten, sei das günstig, so der Vertreter. Nur geht die Frau kaum auf Reisen.



Auch im Paket mit drin: Ein Abo für eine Fernsehzeitschrift. Die ersten drei Monate ist es kostenlos. Wird binnen sechs Wochen vor Ablauf nicht gekündigt, verlängert es sich automatisch um zwölf Monate. Der Schwager der Dame erfährt von dem Deal. Er widerruft und holt das Geld von der Bank zurück.

Werbung


Bei der Verbraucherzentrale vor Ort sind solche Angebote bereits bekannt. Viele Betroffene hätten von dem Zeitschriftenabo nichts gewusst, auch Unterlagen hätten sie nicht ausgehändigt bekommen, berichtet die Freie Presse. Eine Auslandskrankenversicherung gebe es außerdem bereits für viel weniger Geld. Für ältere Personen sei sie inklusive Rücktransport für 15 Euro zu haben.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen