23 digitale Vorreiter berichten in dieser Bilderstrecke, was sie sich für 2022 vorgenommen haben. © Pfefferminzia
  • Von Redaktion
  • 01.12.2021 um 12:09
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 12:45 Min

Im ersten Teil der großen Umfrage unter den digitalen Vorreitern der Versicherungsbranche ging es um ihre Lehren aus dem Jahr 2021. In diesem zweiten Teil der Umfrage wollte unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, von seinen Branchenkolleginnen und -kollegen wissen, worauf sie 2022 den Fokus legen wollen. Welche Projekte anstehen, erfahren Sie hier.

Volker Büscher
Allianz

2022 wird ein Bestandsjahr werden, da 90 Prozent unserer Kunden in neue verbesserte Tarife wechseln können. Hier wird uns unsere eigene Automatisierung sehr viel Arbeit und Zeit abnehmen.

Video-Marketing durch das Erstellen kurzer eigener animierter Frequenzen sind für die ersten sechs Monate geplant. Es ist so wichtig, für sich und seine eigene Marke Werbung zu machen und nicht für Produkte eines Konzerns. Ein bis zwei weitere Mitarbeiter werden dringend gesucht für unsere Bestandskunden. Hier werde ich wiede rmal versuchen, aus den eigenen Netzwerken/Zielgruppen, aus begeisterteren Kunden eigene Mitarbeiter zu machen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!