Pläne der FDP Bürger sollen unabhängig vom Einkommen zwischen PKV und GKV wählen können

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner während einer Pressekonferenz in Berlin.
Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner während einer Pressekonferenz in Berlin. © dpa/picture alliance

Wahlkampf, nächste Runde. Die FDP hat jetzt vorgeschlagen, dass jeder Bundesbürger sich in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichern kann. Und zwar unabhängig vom Einkommen. Hier kommen die Details.

|  Drucken

Schluss mit den Zutrittsgrenzen zur Krankenversicherung. Laut aktueller Pläne der FDP sollen die Deutschen künftig wählen können, ob sie lieber GKV- oder PKV-versichert sein wollen. Das Einkommen soll bei dieser Wahl keine Rolle mehr spielen. Das berichtet die Ärzte-Zeitung.

Für die Privaten müsste es dann die Pflicht geben, jeden, der einen Antrag stellt, in den Basistarif aufzunehmen. Der Wettbewerb in beiden Systemen soll verbessert werden, heißt es in dem Programmentwurf weiter. In der GKV müsse man unter anderem auch „die Spielräume für Verträge zwischen Leistungserbringern und Kassen“ erweitern, schreibt die Ärzte-Zeitung weiter.

Der Programmentwurf muss Ende April noch abgesegnet werden.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen