Thomas Ötinger ist Geschäftsführer der Marcapo GmbH © Marcapo GmbH
  • Von Redaktion
  • 17.04.2018 um 10:49
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:20 Min

Sich als lokale Marke zu positionieren und zu etablieren, ist der Traum vieler Vermittler. Damit dieser in Erfüllung gehen kann, sollte zuerst die Zielgruppe definiert werden, empfiehlt Thomas Ötinger. Details verrät der Geschäftsführer von Marcapo auf dem Onlinemarketinggipfel für Versicherungsvermittler 2018 (#OMGV2018).

Ob der Berater sich auf Gewerbekunden konzentriert, eher Familien beraten möchte oder nur in einem bestimmten Umkreis agieren will – mit der richtigen Positionierung wird er in jedem Fall als Marke wahrgenommen, ist Marcapo-Geschäftsführer Thomas Ötinger überzeugt. Er berät und betreut seit über zehn Jahren Versicherer und Vermittler bei ihrer lokalen Markenbildung und ist auch als Autor tätig. Das Fachbuch mit dem Titel: „Sie sind mir vielleicht eine Marke: So positionieren Sie sich als freier oder gebundener Versicherungsberater zur Marke“ zeigt schon mal ganz gut, wo die Reise hingeht.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema
Onlinemarketinggipfel für Versicherungsvermittler 2018

So geht Versicherungsberatung via Youtube

Onlinemarketinggipfel für Versicherungsvermittler 2018

So tickt Deutschlands erfolgreichste Facebook-Versicherungsagentur

Onlinemarketinggipfel für Versicherungsvermittler 2018

Wie Makler die gesamte Klaviatur der neuen Medien richtig nutzen

Blick auf den eigenen Bestand, öffnet Vermittlern die Augen

„Der Verbraucher entscheidet sich für den Vermittler. Er kauft daher sozusagen den Berater und erst in zweiter Linie das Produkt“, weiß Ötinger aus langjähriger Erfahrung. Ein Tipp, wie jeder Berater schnell überprüfen kann, ob er sich wie gewünscht als Rund-um-sorglos-Marke für seine Kunden positioniert hat, ist der Blick auf seinen Bestand. Eine Cross-Selling-Quote von eins Komma oder zwei Komma irgendwas besagt eindeutig etwas anderes.

In seinem Webinar im Rahmen des #OMGV2018 vom 24. bis zum 26. April beantwortet er daher beispielsweise folgende Fragen: Worauf müssen Makler bei der lokalen Vernetzung insbesondere achten? Wie können sie sich einen Onlineruf erarbeiten und bewahren? Was müssen sie jeden Tag tun, um erfolgreich präsent zu sein? Welche sozialen Medien müssen Berater dafür auf jeden Fall einsetzen?

Insgesamt sechs Webinare an drei Tagen finden beim #OMGV2018 mit jeweils 1,5 Stunden statt. Dabei vermitteln Onlineexperten und Fachleute der Versicherungsbranche Maklern ihr Wissen – ohne dass sie dabei den eigenen Schreibtisch verlassen müssen.

Das Ticket beinhaltet zudem den zeitlich unbegrenzten Zugriff auf die Webinaraufzeichnungen, den Zugang zum internen Bereich mit regelmäßigen kostenfreien Updates zum Onlinemarketing sowie den exklusiven Workshop zum Thema „Sketchnotes fürs Business“.

Mehr zu den Themen Anmeldung und Teilnahme sowie die Agenda des #OMGV18 finden Sie hier.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!