Jedes Xing-Mitglied kann im Profil schreiben, dass eine neue Herausforderung gesucht wird und dort die eigenen Fähigkeiten deutlich machen. Wichtig ist zu wissen, dass dies dann jeder sehen kann, auch die Chefs, die Kunden und Kollegen. Daher ist der Tipp, seine aktive Jobsuche in Xing erst dann mit Profileinträgen unter „biete“ und „suche“ öffentlich zu zeigen, wenn dies auch offen kommuniziert werden soll. Mehr als 60 Prozent der Xing-Nutzer sind aktuell auf Jobsuche oder offen für Angebote.

Der bessere Weg der Jobsuche über Xing ist dieser: In den Profilen gibt es die spezielle Einstellung „Karrierewünsche“. Hier kann man unterscheiden zwischen „Ich bin nicht an Angeboten interessiert“, „Ich bin zwar nicht auf Jobsuche, aber offen für Angebote“ und „Ich bin derzeit auf Jobsuche“.

Hier kann man angeben, wer Wunscharbeitgeber ist, die Gehaltsvorstellung oder auch, ob man bereit ist, umzuziehen. Diese Infos können dann sichtbar geschaltet werden nur für die Inhaber des Xing-Talentmanagers, also in erster Linie Headhunter und Personalverantwortliche, oder auch nur für die eigenen Kontakte oder eben sichtbar für alle Xing-Mitglieder.

Jobangebote passend zu den Schlagworten des eigenen Profils

Das ist der erste Schritt, dass man im Profil anzeigt, wenn man auf der Jobsuche ist und sich so den potenziellen neuen Arbeitgebern sichtbar macht. Weiterhin gibt es noch die kostenpflichtige Mitgliedschaft „Projobs“ die ich gern im persönlichen Gespräch erkläre, denn hier stehen dem Mitglied noch weitaus mehr Funktionalitäten zur Jobsuche zur Verfügung. Gern können Sie sich das auf meinem Profil rechts unter meinem Hintergrundbild ja mal anschauen: https://www.xing.com/profile/Martin_Mueller/portfolio

Wer auf Jobsuche ist, kann sich auf Xing auch die Unternehmensprofile anschauen und deren Neuigkeiten abonnieren. Hier werden unter anderem auch offene Stellen gezeigt. Auch gibt es rechts auf der Startseite unter „Vielleicht auch interessant ...“ passende Jobangebote. Passend sind sie dann, wenn die Keywords auf Ihrem Profil und die Keywords der Jobanzeige passen, denn sie werden vom Xing Algorithmus „gematcht“.