Indexpolice „Konstruiert für hohe Ansprüche an die Altersvorsorge“

Klaus-Peter Klapper ist Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing bei der Stuttgarter
Klaus-Peter Klapper ist Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing bei der Stuttgarter © Die Stuttgarter

Der Kundenbedarf nach einer verlässlichen Altersvorsorge ist heute so groß wie noch nie. Die Herausforderungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld ebenso. Dennoch stellen Kunden hohe Ansprüche. Die Vorsorge soll eine angemessene Rendite bieten, aber auch der Wunsch nach Sicherheit ist nach wie vor sehr ausgeprägt. Indexpolicen erfüllen beide Anforderungen. Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing, spricht im Interview über die Vorteile der Stuttgarter Indexpolice index-safe.

05.07.2017 16:42  Drucken

Pfefferminzia: Welchen Ansatz verfolgt index­safe im Vergleich zu Ihren anderen Produkten?

Klaus-Peter Klapper: index-safe steht zwischen unserer klassischen Rentenversicherung und dem dynamischen Hybrid performance-safe. Das Verhältnis von Chancen und Risiken ist sehr ausgewogen. Durch die spezielle Produktkonstruktion gelingt ein Spagat zwischen Sicherheit einerseits und höheren Renditechancen andererseits.

Heißt das, der Kunde kann Gewinne erwirtschaften, ohne dabei Risiken einzugehen?

Bei index-safe bleibt das Guthaben des Kunden immer im Sicherungsvermögen der Stuttgarter. Zum Rentenbeginn erhält der Kunde eine garantierte Mindestleistung und daraus eine garantierte lebenslange Mindestrente. Mit den Überschüssen eines (Index-)Jahres wird die Beteiligung an der Wertentwicklung eines Index finanziert. Bei positiven Indexentwicklungen wächst das Guthaben. Bei einer negativen Entwicklung bleibt es unangetastet – nur die Überschüsse sind verloren. Darüber hinaus geben wir dem Kunden die Möglichkeit, zwischen der Beteiligung am Index einerseits und der sicheren Verzinsung andererseits zu wechseln. Im zweiten Fall wird das Kundenguthaben um die laufende Gesamtverzinsung erhöht. Diese Wechselmöglichkeit hat der Kunde jedes Jahr. Bei der Stuttgarter kann er auch beides kombinieren.

Wie unterscheidet sich Ihre Indexpolice von anderen Produkten dieser Bauart am Markt?

Erstens setzen wir keinen reinen Aktienindex ein. Wir nutzen unseren eigenen M-A-X Multi-Asset Index. Dieser investiert in mehrere Anlageklassen, um eine besonders kontinuierliche Wertentwicklung zu erzielen. Zweitens haben wir dafür, wie der Kunde am Index beteiligt wird, einen anderen Weg gewählt als viele andere. Unser Kunde wird in Höhe einer Partizipationsquote an der Jahresrendite des Index beteiligt. Das ist für ihn einfacher und transparenter. Auch aus Rendite-Gesichtspunkten gibt es gute Gründe dafür: Tendenziell schneidet diese Lösung vor allem in Jahren mit hoher Volatilität besser ab. Und drittens bieten wir als einziges Versicherungsunternehmen einen Index-Turbo an. Wählt der Kunde den Index-Turbo, bieten wir ihm noch höhere Renditechancen bei nur minimal höherem Risiko.

Für welche Kunden und Zielgruppen eignet sich diese Art der Altersvorsorge besonders?

index-safe ist das richtige Altersvorsorgeprodukt für sicherheitsorientierte Kunden, die gleichzeitig höhere Renditechancen erwarten. Es senkt die Risiken dank des M-A-X Multi-Asset Index, ist durch die Partizipationsquote einfach nachvollziehbar, und der Index-Turbo kann die Chancen auf Rendite noch einmal zusätzlich steigern. Damit steigt die Chance, dass die Kunden da ankommen, wo sie hinwollen.

>> Zum Themenspecial "Altersvorsorge".

Pfefferminzia HIGHNOON
 Abonnieren    Impressum    Datenschutzerklärung    Mediadaten    RSS    Über uns