Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Einladung zum Webinar Wie Makler Wahrnehmungslücken in der Altersvorsorge schließen können

Bernd Ankenbrand ist Professor für Verhaltensökonomie an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt
Bernd Ankenbrand ist Professor für Verhaltensökonomie an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt © Bernd Ankenbrand

Welche Anlageprodukte und -strategien empfinden Kunden als sinn- und wertvoll? Und welche sind es bei den Maklern? Die Antworten auf diese Fragen und die Erkenntnisse aus seiner neuen Studie liefert Bernd Ankenbrand, Professor für Verhaltensökonomie an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, im Webinar.

| , aktualisiert am 20.11.2017 11:42  Drucken

Wo klaffen die größten Lücken zwischen Kunden und Maklern, wenn es um die Wahrnehmung des Wertes von Dienstleistungen und Produkten geht? Das hat Bernd Ankenbrand, Professor für Verhaltensökonomie an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, in seiner neuen Studie untersucht.

Am 28. November 2017 stellt Ankenbrand die Ergebnisse der Studie in einem Webinar vor, das zwischen 10 und 11 Uhr stattfindet. Im Anschluss werden diese auch der Öffentlichkeit präsentiert.

Hier geht es zur Anmeldung.

Lohnlücke zwischen Frauen- und Männerfußball: Topgehälter versus Hungerlohn
Strategische Partnerschaft mit Phoenix
Gut gerüstet für den Brexit
German Brand Award 2018
Der GARS – Rückblick und Ausblick