Lebensversicherung› zur Themenübersicht

Bestandsverkauf Swiss Re übernimmt 1,1 Millionen Lebensversicherungen von Legal & General

Gebäude der Swiss Re in Zürich: Der Rückversicherer übernimmt Lebensversicherungen von Legal & General.
Gebäude der Swiss Re in Zürich: Der Rückversicherer übernimmt Lebensversicherungen von Legal & General. © Swiss Re

Der Rückversicherer Swiss Re kauft 1,1 Millionen Lebensversicherungsverträge des britischen Anbieters Legal & General. Die Kosten für die Transaktion liegen bei 650 Millionen Pfund, das sind rund 737 Millionen Euro. Hier kommen die Details.

|  Drucken

1,1 Millionen Lebensversicherungsverträge des Anbieter Legal & General wechseln den Besitzer. Käufer ist der Rückversicherer Swiss Re, Kaufpreis sind etwa 737 Millionen Euro (650 Millionen Pfund). 

Bei den Verträgen handelt es sich unter anderem um With-Profit-Versicherungen und Fondspolicen. Die Verwaltung übernimmt künftig Re-Assure, ein Bestandsabwickler innerhalb des Swiss-Re-Konzerns.

Die Swiss Re verfolgt damit konsequent die Strategie, geschlossene Lebensversicherungsbestände zu übernehmen und sich als Bestandskäufer zu positionieren.

Insgesamt verwaltet die Re-Assure Gruppe damit rund 4,7 Millionen Policen. Das verwaltete Vermögen wächst auf 77 Milliarden Pfund (87 Milliarden Euro).

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen