Christian Macht, Co-Geschäftsführer von Element © Element
  • Von Andreas Harms
  • 03.08.2022 um 09:02
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:35 Min

Die Versicherer Element und Mailo rücken zusammen. Ersterer übernimmt den Bestand von Letzterem und tritt künftig als Risikoträger auf. Außerdem erweitert Element sein Geschäftsfeld.

Der digitale Versicherer Element Insurance übernimmt im Rahmen einer strategischen Partnerschaft den Bestand des Kölner Gewerbeversicherers Mailo. Ab 15. August tritt Element zudem als Risikoträger für das Neugeschäft von Mailo auf. Das gaben die Unternehmen bekannt. Die Finanzaufsicht Bafin muss der Aktion noch zustimmen.

Mailo könne sich anschließend besser auf neue Produkte und Vertriebskanäle konzentrieren, heißt es. Element wiederum soll sicherstellen, dass die Produkte schnell und kostengünstig auf den Markt kommen. Außerdem ermögliche Element den Kölnern erweiterte Deckungsmöglichkeiten bei den Policen.

Parallel dazu erweitert Element sein Geschäftsfeld um drei Sparten auf dem Gebiet der Schaden- und Unfallversicherung. Damit kann das Insurtech künftig auch Risiken in der Schifffahrt und bei finanziellen Verlusten versichern. Die Bafin hat das Vorhaben bereits genehmigt.

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms ist seit Januar 2022 Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!