23 digitale Vorreiter berichten in dieser Bilderstrecke, was sie sich für 2022 vorgenommen haben. © Pfefferminzia
  • Von Redaktion
  • 01.12.2021 um 12:09
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 12:45 Min

Im ersten Teil der großen Umfrage unter den digitalen Vorreitern der Versicherungsbranche ging es um ihre Lehren aus dem Jahr 2021. In diesem zweiten Teil der Umfrage wollte unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, von seinen Branchenkolleginnen und -kollegen wissen, worauf sie 2022 den Fokus legen wollen. Welche Projekte anstehen, erfahren Sie hier.

Bastian Kunkel
Versicherungen mit Kopf

Im Prinzip wird 2022 genauso aussehen wie unser Rückblick 2021 – nur anders. Anders dahingegend, dass wir eben auch nicht wissen, was 2022 alles kommen wird. Aber wir wissen eben ganz genau, was für unser Geschäftsmodell relevant sein wird: Funktionierende Prozesse, ein hohes Service-Level hin zum Kunden und maximale (organische) Reichweite im Internet.

Und genau dort wird auch 2022 unser Fokus liegen. Mit dazu werden 2022 auch einige neue strategische Kooperationen kommen. Auch werden wir wieder die ein oder andere (für uns) neue Social-Media-Plattform „antesten“, und prüfen, ob diese in unseren Social-Media-Mix passt. 2022 wird für uns ein sehr spannendes Jahr werden, da wir vor allem die vergangenen Jahre ein starkes Fundament gelegt haben, auf welchem wir nun aufbauen können.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!