Ranking Die zehn beliebtesten Versicherungen der Deutschen

Ein Autounfall bei Sulzbach an der Murr: Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland am häufigsten vertreten.
Ein Autounfall bei Sulzbach an der Murr: Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland am häufigsten vertreten. © dpa/picture alliance

Ob Tierhalterhaftpflichtversicherung oder Insassenunfallversicherung – die Möglichkeiten für Verbraucher, sich privat abzusichern, sind breit gefächert. Welche Policen bei den Bundesbürgern am häufigsten in der Schublade liegen, verrät Ihnen die Top-Ten-Liste.

| , aktualisiert um 12:52  Drucken
Bei 428 Millionen Policen hat jeder Deutsche rechnerisch mehr als fünf Versicherungsverträge, berichtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) auf seiner Internetseite. Aber welche zehn Versicherungen fanden sich 2015 am häufigsten in den Aktenordnern der Bundesbürger? Der Branchenverband hat die Antwort.

Platz 1: Kfz-Haftpflichtversicherung (62 Millionen Verträge)
Wer auf deutschen Straßen fahren möchte, muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung haben. Hierzulande ein Muss, zahlt sie für bei einem Unfall für die Schäden des Unfallgegners – dazu zählen Reparaturen als auch Behandlungskosten.

Platz 2: Haftpflichtversicherung (45,3 Millionen Verträge)
Wenn jemand anderes durch eigenes Handeln zu Schaden kommt, zahlt die Haftpflichtversicherung für die Folgen und Entschädigung.



Platz 3: Klassische Kapitallebensversicherung (27,8 Millionen Verträge)
Diese Art der Altersvorsorge ist ähnlich wie die klassische Rentenversicherung – allerdings sichert diese Variante auch die Hinterbliebenen im Todesfall ab.

Platz 4: Kfz-Vollkaskoversicherung (27,5 Millionen Verträge)
Eine Kfz-Vollkasko zahlt für die Reparatur des eigenen Autos – auch dann, wenn man den Unfall selbst verschuldet hat.

Platz 5: Schutzbriefversicherung (26,4 Millionen Verträge)
Wer eine Schutzbriefversicherung abgeschlossen hat, bekommt bei einem Unfall einen kostenlosen Abschleppdienst vermittelt.

Platz 6: Auslandsreisekrankenversicherung (26,1 Millionen Verträge)
Wer im Ausland ärztliche Dienstleistungen in Anspruch nimmt, muss diese weitgehend selbst bezahlen – vorausgesetzt, eine Auslandsreisekrankenversicherung liegt vor, die die Kosten im Regelfall übernimmt.

Platz 7: Klassische Rentenversicherung (25,8 Millionen Verträge)
Mit dieser Altersvorsorge-Variante lässt sich eine Summe ansparen, die später einmalig oder als lebenslange Rente ausgezahlt wird. 

Platz 8: Hausratversicherung (25,8 Millionen Verträge)
Nur knapp häufiger vertreten als die private Unfallversicherung, sichert eine Hausratpolice alles ab, was in den eigenen vier Wänden vorhanden ist, etwa Möbel, Schmuck, Kleidung und Elektronik.

Platz 9: Private Unfallversicherung (25,7 Millionen Verträge)
Wer nach einem Unfall invalide wird, bekommt Hilfe von der privaten Unfallversicherung.

Platz 10: Rechtsschutzversicherung (21,8 Millionen Verträge)
Policen in dieser Sparte übernehmen Kosten, die im Falle eines Rechtsstreits entstehen. Dazu gehören Anwaltskosten, Gerichtskosten und Co.
Pfefferminzia HIGHNOON