Pflegeversicherung› zur Themenübersicht

Private Vorsorge stärken „Gute Pflege ist ohne Eigenvorsorge nicht finanzierbar“

Rollatoren in einem Altenheim: Dank des demografischenn Wandels wird die private Pflegevorsorge immer wichtiger.
Rollatoren in einem Altenheim: Dank des demografischenn Wandels wird die private Pflegevorsorge immer wichtiger. © dpa/picture alliance

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Damit steigt auch die Gefahr, später mal zum Pflegefall zu werden. Timm Genett, Geschäftsführer Politik beim PKV-Verband, sieht nur eine Lösung für dieses Problem: selbst vorzusorgen. Und gerade in diesem Punkt übt er Kritik an der aktuellen Pflegepolitik.

|  Drucken

„In unserer alternden Gesellschaft ist menschenwürdige Pflege mittelfristig nur finanzierbar, wenn wir die Eigenvorsorge stärken“, so der Geschäftsführer Politik des Verbands der privaten Krankenversicherung (PKV-Verband), Timm Genett, gegenüber der Zeitschrift „Gesellschaftspolitische Kommentare“.

Die Ausweitung der Pflegeleistungen durch den Gesetzgeber hätte, so Genett, in den vergangenen Jahren falsche politische Anreize und Signale gesetzt. „Immer seltener ist der politische Appell zu hören, dass die Finanzierung der Pflege ohne Eigenvorsorge, ohne Eigenverantwortung nicht zu haben ist.“

Ausbaden müssten das in Zukunft vor allem die jungen Leute, die die „permanente Ausweitung umlagefinanzierter Leistungen“ später mit steigenden Beiträgen finanzieren müssten.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen