Neue Prognose bis 2045 Rentenniveau könnte unter 40 Prozent sinken

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD).
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). © dpa/picture alliance

Prognosen zur Entwicklung der gesetzlichen Rente gibt es bis 2029. Dann wird das Rentenniveau in Deutschland wohl rund 44,6 Prozent betragen. Wie geht es aber danach weiter. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles sagt ein Rentenniveau von unter 40 Prozent voraus.

|  Drucken
Das Ministerium von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) arbeitet derzeit daran, neue Prognosen für die Entwicklung des Rentenniveaus über das Jahr 2029 hinaus zu berechnen.

Die Aussichten sind dabei miserabel: Wie die Wirtschaftswoche berichtet könnte das Rentenniveau bis zum Jahr 2045 auf unter 40 Prozent sinken.

Derzeit liegt es bei 47,9 Prozent, bis 2029 geht es runter auf 44,6 Prozent. Die Zahl der Deutschen, die im Rentenalter in die Armut abrutschen dürfte sich dann noch einmal erhöhen.
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen