Hauptsitz der Generali Deutschland in Köln: Jetzt beginnt eine neue Umbauphase des Konzerns. © dpa/picture alliance
  • Von Juliana Demski
  • 17.11.2017 um 13:36
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:35 Min

Die Generali Deutschland befindet sich gerade im Umbau. Neben Run-off-Plänen und Umstrukturierungen im Vorstand wird das Maklergeschäft in den Bereichen Leben und Komposit in Zukunft nur noch über die Marke der Tochter Dialog laufen.

Die nächste Umbauphase der Generali Deutschland hat begonnen: In Zukunft wird das gesamte Maklergeschäft in den Bereichen Leben und Komposit ausschließlich über die Eigenmarke Dialog laufen.

Damit bekommt jeder Vertriebskanal einen eigenen Fokus: Die Marke Generali arbeitet zukünftig exklusiv mit der DVAG zusammen, die Cosmos-Direkt ist weiter für den Direkt- und Digital-Vertrieb zuständig und die Dialog fokussiert sich auf den Maklermarkt.

Unter der Marke Dialog soll künftig auch das Kompositgeschäft bedient werden. Dazu gründet der Konzern die „Dialog Versicherung“, in die er den Kompositbestand des Generali-Maklergeschäfts übertragen wird.

autorAutor
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!