Laut Rentenbericht der Bundesregierung Renten sollen um bis zu 39 Prozent steigen

Rentner beim Geldabholen: In den kommenden Jahren wird die Rente wohl steigen.
Rentner beim Geldabholen: In den kommenden Jahren wird die Rente wohl steigen. © Getty Images

Gute Nachrichten für Rentner: Die Bundesregierung plant, die Renten bis 2029 um 39 Prozent zu erhöhen. Gerade Rentner in Ostdeutschland sollen davon profitieren.

|  Drucken
Die durchschnittlich ausgezahlte Rente von Männern soll im Westen in den kommenden Jahren um 123 auf 1.133 Euro steigen, berichtet die Bild-Zeitung. Im Osten soll es um 144 auf 1.239 Euro nach oben gehen.

Bei den Frauen ist in Westdeutschland ein Plus von rund 88 auf 806 Euro vorgesehen. Im Osten gibt es 129 Euro mehr. Die Rente läge dann bei 1.116 Euro.

Warum die Renten im Osten stärker zulegen könnten, liegt an mehreren Gründen. Erstens gibt es dort ein höheres Lohnplus. Zweitens sind im Schnitt auch die Versicherungszeiten länger, weil es in der DDR offiziell keine Arbeitslosigkeit gab.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen