Eine Frau mit Maske steht am Fenster: Die Corona-Pandemie hat die Psyche vieler Menschen stark belastet. © picture alliance / SvenSimon | FrankHoermann/SVEN SIMON
  • Von Redaktion
  • 20.06.2022 um 10:32
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Die Nachricht dürfte kaum überraschen: Im Zuge der Corona-Pandemie ist die Zahl der Depressionen weltweit in die Höhe geschossen. Das hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nun bestätigt. Sie fordert ihre Mitgliedsstaaten deshalb dazu auf, ihre Behandlungsangebote zu verbessern. Die Details dazu hat der Radiosender „Deutschlandfunk Nova“ zusammengefasst.

Hier geht es zum Radiobeitrag.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!