Hubert Gierhartz ist Versicherungsmakler im Ruhestand. © Johannes Arlt
  • Von Hubert Gierhartz
  • 27.09.2019 um 09:51, aktualisiert am 27.09.2019 um 11:42
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:10 Min

Hubert Gierhartz, Versicherungsmakler im Ruhestand, schreibt in seinem Kommentar über den neuesten Haftpflichtversicherungstest von Finanztest. Er bemängelt dabei, dass Anbieter und wichtige Leistungskriterien fehlen. Hier kommen die Details.

Wieder einmal hat Finanztest die private Haftpflichtversicherung auf den Prüfstand gestellt. Auffällig dabei ist, dass die Angebote von Assekuradeuren wie Asspario Versicherungsdienst, Conceptiv, Degenia Versicherungsdienst, Domcura oder Konzept & Marketing fehlen. Sonst beziehen die Analysten bei jedem Test, egal ob Staubsauger, Duschgel, Treppenleiter, Bohrmaschinen oder ähnliches, auch die „No Name“-Produkte mit ein. Bei Versicherungsprodukten ist das seltsamerweise nicht der Fall.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema
BU-Vergleich von „Finanztest“ im Makler-Test

„Fehler, Falschinformationen, nicht nachvollziehbare Ergebnisse“

Private Zahnzusatzpolicen

Kein Verlass auf Testgewinner

Ein steuerfinanzierter Verbraucherschützer ist verpflichtet, dem Verbraucher im Test alle möglichen Anbieter offenzulegen, damit der Verbraucher die für sich richtige Entscheidung treffen kann. Immerhin muss der Verbraucher für diesen Test 3 Euro bezahlen.

Grundlage des Tests war die Bewertung zahlreicher Leistungskriterien, die Finanztest festgelegt hat. Allein das ist schon ein Unding. Kein Mensch weiß, wann, wie und wo er womöglich einen Schaden verursacht, für den er in die Haftung genommen wird. Deshalb muss ein Test alle möglichen Haftpflichtszenarien beinhalten. Der Verbraucher wird dann für sich die richtige Entscheidung treffen müssen. Das ist schon eine Sisyphos-Aufgabe.

AVBs exakt vergleichen 

Darüber hinaus arbeiten allerdings alle Anbieter, es herrscht Vertragsfreiheit in der Versicherungswirtschaft, mit eigenen Leistungs- und Versicherungsbedingungen. Das heißt im Klartext, dass man etwa 2.000 Versicherungsbedingungen exakt vergleichen muss, da die Versicherungen unterschiedliche Tarife mit unterschiedlichen Leistungskriterien in der privaten Haftpflichtversicherung anbieten. Erst wenn das korrekt abgearbeitet wird, kommt man zu einem sauberen Testergebnis.

Das möchte ich einmal an einem Beispiel aufzeigen: Ein Leistungskriterium von Finanztest ist der Forderungsausfall. Der Forderungsausfall deckt Schadensersatzansprüche ab, die eine unversicherte, zahlungsunfähige Person verursacht hat. Erwirkt der Geschädigte ein rechtskräftiges Urteil, kann er, wenn der Forderungsausfall mitversichert ist, die Ansprüche aus dem erwirkten Urteil an den Versicherer abtreten. Der Versicherer zahlt den Schaden an seinen Versicherungsnehmer. Es ist dann das Problem des Versicherers, inwieweit er die Schadensersatzansprüche gegenüber dem Verursacher realisieren kann.

autorautor
Hubert

Hubert Gierhartz

Hubert Gierhartz begann seine Laufbahn als Versicherungsmakler im Jahr 1985. Er hatte sich vor allem auf die Beratung der Zielgruppe 60plus spezialisiert. Heute übt er seinen Beruf nicht mehr aus, bleibt aber ein kritischer Begleiter der Branche.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!