Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Kommentar „Altersvorsorge muss heute digital und flexibel sein“

Rogier Minderhout ist Geschäftsführer des Insurtechs myPension.
Rogier Minderhout ist Geschäftsführer des Insurtechs myPension. © myPension

Produkte zur Altersvorsorge brauchen eine Generalüberholung findet Rogier Minderhout, Geschäftsführer des Insurtechs myPension. Warum nicht die monatlichen Beiträge dem aktuellen Stand des Geldbeutels anpassen zum Beispiel? Mehr dazu, lesen Sie in seinem Gastbeitrag.

04.04.2017 10:39  Drucken

Altersvorsorge ist ein schwieriges Thema. Die gesetzliche Rente wird nicht reichen, Garantiezins und Überschüsse bei Kapitalversicherungen sind im Keller, und deutsche Immobilien sind teurer als je zuvor. Dennoch muss sich jeder in Deutschland mit dem Thema Altersversorgung auseinandersetzen. Für die meisten von uns bedeutet das jedoch eine unliebsame Konfrontation.

Der Versicherungsmarkt gilt als kompliziert, die Produkte sind schwer verständlich. Zudem sind sie oft versetzt mit versteckten Kosten und intransparenten Regelungen. Dies schreckt Kunden ab. Doch es geht auch anders. Moderne Produkte, die günstig und einfach zu verstehen sind, erschließen nach und nach den Versicherungsmarkt. Sie haben das Potenzial, einer Branche mit verkommenem Ruf zu neuem Glanz zu verhelfen.

Dies erfordert Produkte, die 100 Prozent digital und flexibel sind. Jüngere Generationen wachsen mit Smartphone und Tablet auf. Sie wünschen sich eine Altersvorsorge, die komplett online stattfindet. Vom Abschluss über die Verwaltung bis zur Auszahlung. 

Fixe monatliche Beträge sind out

Ein Wust an Formularen und lange Wartezeiten am Telefon werden nämlich längst nicht mehr akzeptiert. Ebenso befremdlich wirkt die langfristige Festlegung auf fixe monatliche Beiträge. Moderne Lebensläufe sind geprägt von häufigen Jobwechseln und variablen Einkommen. Die Altersvorsorge muss dies berücksichtigen.

Neu gegründete, digitale Versicherungsunternehmen, die sogenannten Insurtechs, füllen diese Lücke. In der Zukunft findet die Altersvorsorge online statt. Kunden haben jederzeit den Überblick über die eingezahlten Beiträge und Ihre Renditen, sie sehen das voraussichtliche Guthaben sowie die voraussichtliche Rente.

Bei Bedarf kann der monatliche Beitrag geändert oder eine jährliche Dynamik eingestellt werden. Entnahmen sind ebenso möglich wie Einmalzahlungen. All das findet online und ohne zusätzliche Gebühren statt.

Weit Blick für den Ruhestand
Rentensysteme im Vergleich: Brasilien
Rentensysteme im Vergleich: China
Vorsorgeprodukte mit Perspektive
Vollgas für die Altersvorsorge