Die R+V in Wiesbaden: Der Krankenversicherer schnitt im Rating des IVFP mit der Note 1,1 am besten ab. © R+V
  • Von
  • 08.11.2018 um 18:44
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Zum fünften Mal in Folge hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) Anbieter privater Krankenversicherungen (PKV) auf ihre Kompetenz untersucht. Wer zu den Gewinnern zählt, erfahren Sie hier.

R+V, LVM und Signal Iduna sind die kompetentesten Krankenversicherer hierzulande. Das hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) in seinem fünften Rating zur KV-Unternehmensqualität ermittelt. 32 Anbieter haben die Analysten dabei untersucht.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema
BGH-Entscheidung zum Tarifwechsel

Makler können gegen Honorar beraten

210 Punkte konnten die Unternehmen anhand von 23 Kriterien erreichen, aufgeteilt in die Qualitätsbereiche Stabilität, Sicherheit, Ertragskraft und Markterfolg. Detailinformationen zur Rating-Systematik finden Sie hier.

„Dem Kunden ist wichtig, einen Krankenversicherer zu haben, der eine stabile Beitragspolitik gewährleistet. Der dahinter liegende Gedanke ist, dass nur ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen mit einer kompetenten Kapitalanlagepolitik in der Lage ist, mögliche Beitragsanpassungen in moderater Form an seine Kunden weiterzugeben“, erklärt  Frank Nobis, Geschäftsführer des IVFP.

Im nunmehr fünften Jahr der Untersuchung zeige sich eine gewisse Kontinuität in den Unternehmensbewertungen, heißt es in der Analyse. Die ausbleibenden Schwankungen in den Ergebnissen könnten dahin interpretiert werden, dass die Krankenversicherer trotz der Umstellung auf Solvency II und der anhaltenden Niedrigzinsphase solide Kennzahlen aufwiesen.

Hier das Ergebnis des diesjährigen Ratings

Quelle: IVFP

autorAutor

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!