Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Grafik Deutsche kümmern sich zu selten um ihre Finanzen

Kümmern sich die Bundesbürger regelmäßig um ihre Finanzen? Etwa die Hälfte in der Tat, die andere Hälfte nich. Befragt wurden 1.004 Personen über 18 Jahren in Deutschland.
Kümmern sich die Bundesbürger regelmäßig um ihre Finanzen? Etwa die Hälfte in der Tat, die andere Hälfte nich. Befragt wurden 1.004 Personen über 18 Jahren in Deutschland. © Statista

Sich mit dem eigenen Geld und dessen Vermehrung beschäftigen? Nee, heute nicht. So in etwa dürfte der innere Monolog vieler Bundesbürger ablaufen, wenn es um die eigene Finanzplanung geht. Denn eine Umfrage des Marktforschers GfK im Auftrag des Bankenverbands zeigt: Nur rund die Hälfte der Befragten nimmt sich regelmäßig Zeit für die eigenen Finanzen. 22 Prozent beschäftigen sich dagegen selten oder nie mit dem eigenen Geld, wie die Grafik zeigt.

|  Drucken

Infografik: Viele Deutsche vernachlässigen die Finanzplanung | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista.

Risikokontrolle in unsicheren Zeiten
Neue Ankenbrand-Studie: Worauf es Kunden bei der privaten Altersvorsorge tatsächlich ankommt
Neue Transparenz in der Foodbranche
Vortrag: Der Kunde, das unbekannte Wesen