Robin von Hein, Gründer und CEO von Simplesurance © Simplesurance
  • Von Achim Nixdorf
  • 10.12.2020 um 16:12
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:15 Min

Die Allianz investiert 15 Millionen Euro in das Berliner Startup Simplesurance. Der junge Produktversicherer möchte mit dem Geld sein weiteres Wachstum ankurbeln. Mehr zu den Hintergründen, erfahren Sie hier.

Frisches Kapital für Simplesurance: Die Allianz X, der Wagniskapital-Fonds des Münchner Versicherungskonzerns, pumpt 15 Millionen Euro per Wandelanleihe in das Berliner Startup. Das geht aus einer Pressemitteilung des Insurtechs hervor. Das Geld will Simplesurance zur Entwicklung neuer Produkte sowie zur Expansion auf den bestehenden Märkten in Europa und Japan einsetzen.

Kooperation besteht bereits seit 2016

Zwischen beiden Unternehmen besteht bereits seit 2016 eine strategische Kooperation. Gemeinsam bietet man zum Beispiel in einem papierlosen Verfahren Versicherungsschutz für Kunden von Online-Shops an. Darüber hinaus haben sich Simplesurance und die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) im Spätsommer 2020 zusammengeschlossen, um den Vertrieb des Versicherungsprodukts „SmileNow“ zu unterstützen.

Simplesurance wurde 2012 gegründet. Das Startup betreibt eine Plattform, die Versicherungen eine neue Vertriebsmöglichkeit eröffnet: Endkunden bekommen in Onlineshops, die mit Simplesurance kooperieren, während des Kaufvorgangs direkt eine passende Versicherung angeboten.

Daneben entwickelt und vertreibt das Unternehmen Softwarelösungen für verschiedene Marktsegmente wie E-Commerce, Banking und Fintechs. Im Endkundengeschäft tritt Simplesurance unter dem Namen Schutzklick.de auf. Nach eigenen Angaben ist man mittlerweile in 32 Ländern aktiv und beschäftigt 130 Mitarbeiter aus 30 Nationen. Bislang sollen mindestens 60 Millionen Dollar in das Insurtech geflossen sein.

„Befinden uns auf stetigem Wachstumspfad“

Robin von Hein, Gründer und CEO von Simplesurance, freut sich über das neue Engagement der Allianz. „Acht Jahre nach der Gründung befinden wir uns auf einem stetigen Wachstumspfad“, sagt er. „Die Investition wird uns dabei unterstützen, unseren internationalen Wettbewerbsvorteil als führender Anbieter einer Versicherungsplattform zu stärken.“

Nazim Cetin, CEO von Allianz X, sieht in der jüngsten Investition vor allem eine weitere Intensivierung der bestehenden Partnerschaft. „Simplesurance liefert einen spürbaren Mehrwert für das Kerngeschäft der Allianz. Unterstützt durch unser erweitertes finanzielles Engagement wollen wir die bestehenden Partnerschaften skalieren und neue aufbauen.“

autorAutor
Achim

Achim Nixdorf

Achim Nixdorf ist seit April 2019 Content- und Projekt-Manager bei Pfefferminzia. Davor arbeitete er als Tageszeitungs- und Zeitschriftenredakteur mit dem Fokus auf Verbraucher- und Ratgeberthemen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!