Robin von Hein ist Gründer und Chef von Simplesurance. © dpa/picture alliance
  • Von Redaktion
  • 14.09.2016 um 16:45
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Das Berliner Start-up Simplesurance hat mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei eine Kooperation vereinbart: Alle Online-Käufer bekommen nun eine Handy-Versicherung angeboten.

Für die chinesischen Handy-Produzenten scheint das Start-up Simplesurance eine besondere Vorliebe zu hegen: Bereits im vergangenen Jahr tat sich Robin von Hein, Gründer und Chef des Berliner Insurtech-Anbieters mit dem Handyproduzenten One Plus zusammen. Auf einen Schlag wurden allen One-Plus-Kunden Handyversicherungen von Simplesurance angeboten.

Jetzt hat die Firma einen noch größeren Deal abgeschlossen: Ab sofort können alle Käufer, die im Online-Shop von Huawei ein Smartphone ordern, eine Versicherung für ihr Handy abschließen. Das berichtet die Wirtschaftswoche. Dem Berliner Insurtech öffnet sich dadurch ein gigantischer Markt: Huawei ist nach Samsung und Apple der weltweit drittgrößte Smartphone-Hersteller und verkaufte im ersten Quartal des laufenden Jahres fast 28 Millionen Handys.

Von Hein sagte der Wirtschaftswoche: „Zunächst bieten wir die Versicherung für Huawei-Handys in neun Ländern an, unter anderem in Deutschland, Frankreich und Großbritannien.“ Weitere Länder sollen folgen im Hinblick darauf, mehr Märkte in Fernost zu erobern.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!