DKM-Kongress Generationenberatung „Bedürfnisse oder Ängste der Kunden frühzeitig erkennen“

Joachim Zech ist Geschäftsführer der Deutschen Makler Akademie (DMA).
Joachim Zech ist Geschäftsführer der Deutschen Makler Akademie (DMA). © Deutsche Makler Akademie

Bei der Weiterbildung zum Generationenberater ist weit mehr gefordert, als reines Produktwissen zu vermitteln, weiß Joachim Zech, Geschäftsführer der Deutschen Makler Akademie (DMA). Im Interview erklärt er, warum es sich für Vermittler lohnt, die anspruchsvolle Klientel der Über-50-Jährigen mit einer klugen Gesprächsführung von den eigenen Beratungskompetenzen zu überzeugen.

|  Drucken
Pfefferminzia: „Best Ager ticken anders“, heißt es in der Programmvorschau zu Ihrem Kongress. Worauf müssen Makler im Umgang mit dieser Zielgruppe gefasst sein?

Joachim Zech: Ältere Menschen möchten in ihrer typischen, altersgerechten Sprache angesprochen werden. Sie sind lebenserfahren und bedürfen daher einer besonderen beratungs- und serviceorientierten Ansprache. Eine kluge Gesprächsführung ermöglicht, Bedürfnisse oder Ängste der Kunden frühzeitig zu erkennen. In unserer Weiterbildung zum Generationenberater vermitteln wir nicht reines Produktwissen, sondern zeigen den Beratungsbedarf der Familie als Ganzes, dabei wird die jeweilige Familienstruktur berücksichtigt.



Was sollen Makler nach Ihrer Wunschvorstellung mit nach Hause nehmen, nachdem sie Ihren Kongress besucht haben? 

In thematisch breit angelegten Vorträgen möchten wir Maklern zeigen, wie groß das Themenspektrum in der Generationenberatung sein kann. Kunden erwarten Berater mit profunden Kenntnissen der Finanzmärkte, im Immobilienbereich und in der Privaten Vorsorge unter besonderer Berücksichtigung der generationsspezifischen Lebensrisiken wie etwa der Absicherung des Pflegerisikos, von Langlebigkeit und Tod. Dazu kommen Beratungsansätze wie etwa die Bereiche Erben und Schenken, Vorsorge- und Betreuungsvollmachen sowie Patientenverfügungen. Der Kongress gibt einen Überblick, wie vielfältig die Themen sind, die ein Makler bei der Generationenberatung vorfindet.

Auf welche Vorträge und Diskussionen im Rahmen des Kongress-Tags freuen Sie sich besonders?

Ein Highlight des Kongresses ist sicher die Podiumsdiskussion über Chancen und Herausforderungen bei der Generationenberatung. Aber auch die Vorträge zum Thema Erben und Schenken sowie die spezielle Betrachtung von Immobilien bei der Beratung dürften sehr interessant werden. Ein Vortrag beschäftigt sich übrigens mit der stilgerechten Kommunikation für die Zielgruppe. Zudem freuen wir uns ganz besonders, dass wir mit Walter Capellmann, Stefan M. Knoll und Domenico Anic auch drei bekannte Unternehmensleiter als Referenten gewinnen konnten.

Der Kongress Generationenberatung findet am Mittwoch, 26. Oktober, ab 10 Uhr in Halle 5, Raum 7 statt. Das Programm finden Sie hier.


Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen