Der Sturm auf das Pariser Gefängnis Bastille am 14. Juli 1789 war der Beginn der Französischen Revolution. Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des Bundes der Versicherten (BdV), vermag hingegen in den GDV-Vorschlägen zur Riester-Rente kein revolutionäres Gedankengut erkennen: „Da will man auf die Barrikaden gehen und laut rufen: Ja! Das ist die Lösung! Einfach mehr Steuergelder in die Riester-Rente pumpen!“, spottet Kleinlein in seinem Blog-Beitrag. © picture alliance / Heritage-Images
  • Von Redaktion
  • 05.08.2020 um 17:26
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Jörg Asmussen, Geschäftsführer des Versicherungsverbandes GDV, hat sich jüngst für eine „Riester-Revolution“ ausgesprochen. Für seine Vorschläge muss er sich nun Spott von Axel Kleinlein, Chef des Bunds der Versicherten, gefallen lassen: „Da bebt die Mauer, da erzittert der Kreml, das erschüttert die Bastille – so erschreckend revolutionär ist das!“, ätzt Kleinlein in einem Blog-Beitrag.

Hier geht es zum Blog-Beitrag „Kleinleins Klartext“.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!