Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender des Versicherungskonzerns Allianz, sitzt im Mai 2018 vor Beginn der Hauptversammlung auf dem Podium. Dank eines Millionen-Bonus im vergangenen Jahr gehört Bäte zu den Top-Verdienern unter den deutschen Konzernchefs. © dpa/picture alliance
  • Von Redaktion
  • 11.03.2019 um 10:32
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

51 Millionen Euro sind 2018 an den zehnköpfigen Allianz-Vorstand ausgezahlt worden – mehr als doppelt so viel wie 2017. Allein an Allianz-Chef Oliver Bäte flossen 10,33 Millionen Euro, nach 4,98 Millionen Euro im Vorjahr, wie aus dem Geschäftsbericht des Versicherers hervorgeht. Grund für den Anstieg ist ein Dreijahres-Bonus, der auf den Erfolgen der vorvergangenen Jahre beruht.

Hier geht es zum Artikel.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!