Katze im Blick: Mit Tierversicherungen verdient die JAB Holding gutes Geld. © Pixaline/Pixabay
  • Von Sabine Groth
  • 14.05.2024 um 14:03
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Die Investmentfirma der deutschen Milliardärs-Familie Reimann will ihre Versicherungs-Beteiligungen ausbauen. Und hat sich dazu mit Anant Bhalla einen Branchenexperten an Bord geholt.

Im Versicherungsbereich hat sich die Beteiligungsgesellschaft JAB Holding, die ansonsten vor allem im Konsumbereich unterwegs ist, bislang auf Tierversicherungen konzentriert. Jetzt will sie sich hier breiter aufstellen, wie sie in einer Unternehmensmitteilung angekündigt hat. Unter Leitung des neuen Seniorpartners und Investmentchefs, Anant Bhalla, soll eine globale Versicherungs-Plattform aufgebaut werden.

Tierversicherungen hat JAB schon vor Jahren als ein schnell wachsendes Segment erkannt. Über Independence Pet Holdings und Pinnacle Pet Group gehören der Gesellschaft mittlerweile mehr als 20 Tierversicherer-Marken, die nach Unternehmensangaben in mehr als zehn Ländern aktiv sind und über 5 Millionen Tiere versichern. Zum Portfolio zählt auch die Hannoveraner Agila Haustierversicherung. Aus diesem Versicherungsgeschäft erwartet JAB in diesem Jahr einen weltweiten Umsatz von mehr als 3 Milliarden US-Dollar, berichtet das “Manager Magazin”.

Anant Bhalla ist seit 24 Jahren im Versicherungsbereich tätig. Zuletzt war er Geschäftsführer der American Equity Investment Life Holding Company (AEL) und hat den Verkauf der Gesellschaft an Brookfield Reinsurance mit einer hohen Rendite für die Aktionäre verantwortet.

autorAutorin
Sabine

Sabine Groth

Sabine Groth schreibt seit über 20 Jahren schwerpunktmäßig über Geldanlage sowie weitere Finanz- und Wirtschaftsthemen, seit 2009 als freie Journalistin. Zu ihren Auftraggebern zählen vor allem Fachmagazine und -portale.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort