Software/Technik› zur Themenübersicht

1klick1blick vor Marktstart Neue App analysiert abfotografierte Versicherungsverträge

 Screenshot von der 1klick1blick-Webseite.
Screenshot von der 1klick1blick-Webseite. © 1blick

Das Heidelberger Fintech-Unternehmen 1blick will innerhalb der nächsten Wochen eine App auf den deutschen Markt bringen, die Versicherungsverträge anhand eines Smartphone-Fotos analysiert. Der Versicherte soll im Anschluss einen Vorschlag erhalten, wie er den Vertrag rein onlinebasiert verbessern kann.

| , aktualisiert um 12:03  Drucken
Innerhalb weniger Minuten soll die neue App „1klick1blick“ eine Bewertung des fotografierten Versicherungsvertrages vornehmen, teilt das Softwareunternehmen 1blick mit. Im Anschluss würden dem Verbraucher „unverbindlich Optimierungspotenziale“ vorgeschlagen, die direkt online umgesetzt werden könnten.



Alles sei voll automatisiert und digitalisiert, versprechen die App-Macher. Der Verbraucher werde durch das neue Angebot befähigt, auch in komplexen Sachverhalten wie der Versicherung, „selbstständig zu agieren“ und erhalte für seine Entscheidung eine Unterstützung.

„Das Interesse an der Anwendung ist zum jetzigen Zeitpunkt schon enorm und das Feedback äußerst positiv", sagt Eugen Bucher, Gesellschafter und Gründer von 1blick.

Bereits vor dem offiziellen Marktstart in Deutschland hat die App eine Würdigung der Universitäten St. Gallen und Leipzig erfahren und ist mit dem Insurance IT-Innovation Award ausgezeichnet worden.

Der Preis ist nach eigenen Angaben für innovative Software-Lösungen bestimmt, „die einen hohen Kundennutzen aufweisen und das Potenzial haben, die Finanzdienstleistungsbranche nachhaltig zu verändern“.
Pfefferminzia HIGHNOON