Schlagzeilen

Warnung vor NHS-Kollaps Britisches Gesundheitssystem stark unter Druck

Die Bundesbürger sind voll des Lobes für das deutsche Gesundheitssystem, wie eine aktuelle Studie zeigt. Nicht so in Großbritannien. Die Kritik am steuerfinanzierten britischen Gesundheitsdienst NHS ist immer lauter zu vernehmen. Das System sei „nicht zu beherrschen und ineffizient“, geißelt ein Kommentator in der britischen Boulevardzeitung The Sun. mehr...

Baden-Württemberg Abgeordnete kassieren nach großer Kritik ihr Renten-Gesetz

Die Politiker in Baden-Württemberg haben selten so viel Kritik geerntet wie in den vergangenen Tagen. Grund war ein Gesetz: Neu in den Landtag gewählte Abgeordnete sollten ein Wahlrecht bekommen und zwischen Privatvorsorge und staatlicher Pension. Dabei wurde dieses Thema nie öffentlich diskutiert – die Bürger waren empört. Nun wurde das Gesetz doch noch zurückgenommen. mehr...

Advertorial

Umfrage zur betrieblichen Altersversorgung Automatische Entgeltumwandlung steht bei Deutschen hoch im Kurs

Kann ein sogenanntes Opting-out dazu beitragen, die betriebliche Altersversorgung (bAV) in Deutschland stärker zu verbreiten? Durchaus, meint die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC. Laut einer Umfrage hätten 78 Prozent der Beschäftigten nichts dagegen, automatisch an einer Entgeltumwandlung teilzunehmen. Auch eine App-Lösung zur bAV könnte die Vorsorgebereitschaft der Deutschen deutlich voranbringen, so PWC. mehr...

Urteil Versicherer muss Schaden im Halteverbot nicht voll bezahlen

Wenn weit und breit kein freier Parkplatz zu finden ist, stellen sich manche Autofahrer auch ins Halteverbot – wird schon nichts passieren, so der Glaube dabei. Was sie dabei nicht wissen: Wenn ihr Auto im Halteverbot beschädigt wird, muss der Versicherer nicht unbedingt die volle Leistung zahlen. So urteilte das Amtsgericht Frankfurt. mehr...

Regulierung Die vier größten Risiken bei der IDD-Umsetzung

In fast genau einem Jahr soll die Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD in Kraft treten. Die Versicherer stellt das vor einige Herausforderungen. So sind viele Details zur Ausgestaltung beispielsweise noch gar nicht bekannt. Hier kommen die vier größten Risiken, die Versicherer bei der IDD-Umsetzung erwarten. mehr...

Sturmtief „Thomas“ im Anmarsch Wie Jecken im Straßenkarneval versichert sind

Vor wenigen Wochen hinterließ das Sturmtief „Egon“ Schäden in Höhe von rund 100 Millionen Euro als es über Deutschland hinweg zog – und der nächste Wintersturm kündigt sich bereits an: Am Donnerstag soll „Thomas“ unter anderem die Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf erreichen. Es gilt also: Narrenkappe festzurren – und den Versicherungsschutz am besten auch gleich. mehr...

Sorge vor „Überbietungswettbewerb“ DIA lehnt Rente als Wahlkampfthema ab

Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) hat die Parteien dazu aufgefordert, die Rente nicht zum Wahlkampfthema zu machen. Aus Sorge vor einem „Überbietungswettbewerb“ spricht sich das DIA stattdessen dafür aus, dass die Parteien nach der Bundestagswahl in einer Reformkommission Vorschläge zur Rente erarbeiten. Diese sollen dann bis 2021 vom Bundestag beschlossen werden. mehr...

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen