Rente mit 63 Jeder vierte Rentner bekommt 1.500 Euro

Senioren beim Tischtennis-Turnier: Früher in Rente, um sich den schönen Dingen des Lebens widmen zu können – davon träumen viele Deutsche.
Senioren beim Tischtennis-Turnier: Früher in Rente, um sich den schönen Dingen des Lebens widmen zu können – davon träumen viele Deutsche. © Getty Images

1.500 Euro netto hat jeder vierte Mann bekommen, der 2014 frühzeitig mit 63 in Rente gegangen ist. Zum Vergleich: Bei den Normalo-Rentnern liegt dieser Anteil nur bei 9,5 Prozent.

| , aktualisiert am 15.12.2015 14:22  Drucken

Wie die Bild berichtet, gingen 2014 rund 110.000 Männer als „besonders langjährig Versicherte“ mit mehr als 45 Beitragsjahren in Rente. 24,6 Prozent davon freuen sich über eine Netto-Rente von mehr als 1.500 Euro. Ganz wenige, nämlich 2,9 Prozent, bekommen weniger als 700 Euro.

Bei den Rentnern mit weniger als 45 Beitragsjahren schaffen indes nur 9,5 Prozent den Betrag von 1.500 Euro. Satte 62,1 Prozent bekommen weniger als 700 Euro.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen