Senioren beim Tischtennis-Turnier: Früher in Rente, um sich den schönen Dingen des Lebens widmen zu können – davon träumen viele Deutsche. © Getty Images
  • Von Redaktion
  • 26.08.2015 um 18:53
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:25 Min

1.500 Euro netto hat jeder vierte Mann bekommen, der 2014 frühzeitig mit 63 in Rente gegangen ist. Zum Vergleich: Bei den Normalo-Rentnern liegt dieser Anteil nur bei 9,5 Prozent.

Wie die Bild berichtet, gingen 2014 rund 110.000 Männer als „besonders langjährig Versicherte“ mit mehr als 45 Beitragsjahren in Rente. 24,6 Prozent davon freuen sich über eine Netto-Rente von mehr als 1.500 Euro. Ganz wenige, nämlich 2,9 Prozent, bekommen weniger als 700 Euro.

Bei den Rentnern mit weniger als 45 Beitragsjahren schaffen indes nur 9,5 Prozent den Betrag von 1.500 Euro. Satte 62,1 Prozent bekommen weniger als 700 Euro.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!