Ärzte führen eine OP im Krankenhaus durch: Die Rating-Agentur Morgen & Morgen hat den Markt für PKV-Zusatzversicherungen analysiert. © picture alliance/dpa | Marijan Murat
  • Von Karen Schmidt
  • 30.06.2022 um 13:12
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:00 Min

670 Tarife aus der privaten Krankenzusatzversicherung hat sich das Rating-Haus Morgen & Morgen für sein aktuelles Rating angeschaut. Ein Ergebnis: Zahnzusatz- und Krankenhauszusatzversicherungen konnten weitgehend überzeugen. Beim Krankentagegeld gibt es aber Nachholbedarf. Die Details.

Krankenhauszusatzversicherung

Die ebenfalls sehr beliebten Krankenhauszusatztarife sind laut Rating um 8 Prozent angestiegen und kommen auf 144 Tarife mit weiteren Tarifkombinationen. Ihre Kernleistungen bestehen aus der Erstattung der Unterbringung in Ein- oder Zweibettzimmern sowie dem Zugang zur Chefarztbehandlung. „Nach wie vor nimmt die Zahl der sogenannten Einbettzimmertarife zu, deren Nachfrage ebenfalls steigt, wie die Berechnungshäufigkeiten in unserer Vergleichssoftware zeigen“, sagt Bohrmann.

Die Tarife unterschieden sich zudem vor allem in den Regelhöchstsätzen. Die Preisspanne liege bei rund 25 Euro. Der teuerste Tarif koste heute 54,53 Euro pro Monat und sei damit um knapp 7 Euro teurer als im vergangenen Jahr (47,99 Euro pro Monat).

Grafik vergrößern

Die Riege der Top-Bewertungen von vier und fünf Sternen habe sich weiter gefüllt und sei auf 111 Tarife angestiegen. „Es gibt weiterhin eine Teilung zwischen Einbettzimmertarifen und Zweibettzimmertarifen. Das Angebot ist gut, sodass zwischen einem in der Regel etwas günstigeren Zweibettzimmertarif oder doch einem Einbettzimmertarif gewählt werden kann. Von 38 Anbietern hat jeder Anbieter mindestens einen Einbettzimmertarif im Angebot“, kommentiert Bohrmann die Tariflandschaft.

Hier geht es zu den gesamten Rating-Ergebnissen zu Krankenhauszusatzversicherung.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!