Neue Strategie, neue Führungsmannschaft Zurich Gruppe will im deutschen Markt angreifen

Peter Stockhorst wird zum 1. August 2018 Chef des Direktversicherers DA Direkt.
Peter Stockhorst wird zum 1. August 2018 Chef des Direktversicherers DA Direkt. © Peter Stockhorst

Die Zurich Gruppe Deutschland will ihre Marken Zurich und DA Direkt deutlicher positionieren. Auch die Digitalisierung soll im Unternehmen stärker vorangetrieben werden. Dafür wird eigens ein neues Vorstandsressort geschaffen – und es gibt ein Wiedersehen mit dem einstigen Ergo- und Cosmos-Direkt-Chef Peter Stockhorst, der künftig die DA Direkt leiten wird. Welche Veränderungen im Detail geplant sind, lesen Sie hier.

|  Drucken

Bei der Zurich Gruppe Deutschland ist einiges in Bewegung: So strebt der Versicherungskonzern im deutschen Markt künftig vor allem eine klarere Positionierung der Marken und Angebote von Zurich und DA Direkt an.

Die Marke Zurich wird sich künftig auf das Segment mit beratungs- und serviceorientierten Privat- und Geschäftskunden konzentrieren. Während sich DA Direkt an Kunden richten soll, die besonderen Wert darauf legen, ihre Versicherungsgeschäfte weitgehend selbst via Internet zu steuern.

Zum anderen ist eine „gezielte Expansion in potenzialträchtige Segmente“ geplant. Dabei will sich die Gruppe auf wachstumsstarke Megatrends, beispielsweise in den Bereichen Mobilität, Smart-Home und New Life, konzentrieren. Dafür will die Zurich Gruppe laut Mitteilung mit strategischen Partnern zusammenarbeiten.

Auch eine Verschlankung von Prozessen sowie deren konsequente Digitalisierung stehen auf der Agenda. Die IT soll moderner werden und künstliche Intelligenz stärker im Unternehmen eingebunden werden.

Das alles geschieht mit einem neuen Führungsteam:

Zum 1. November 2018 wird Dorothée Appel (50) die Zurich Gruppe Deutschland als neuer Chief Information und Digital Officer verstärken und künftig das neu geschaffene Vorstandsressort  „IT & Digital“ verantworten. Appel kommt von der ING Bank N.V., bei der sie derzeit als Chief Operating Officer (COO) IT tätig ist.

Sie verfügt laut Zurich über langjährige Fach- und Führungserfahrungen im Bereich IT, unter anderem bei Microsoft, Axa Assistance und BMW.

Klaus Endres (42), als Chief Operating Officer unter anderem für IT-Transformations- und Digitalisierungsagenda zuständig, verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 30. September 2018.

Horst Nussbaumer (54) übernimmt ab 1. November 2018 die kundennahen Operations-Bereiche als künftiger Chief Operations & Claims Officer. Bis dahin wird Horst Nussbaumer die Ressorts Operations und Claims in ihrer heutigen Aufstellung übergangsweise leiten.

Ebenfalls neu ins Executive Committee der Zurich Gruppe Deutschland kommt Peter Stockhorst (52). Als Vorstandsvorsitzender der DA Direkt tritt er zum 1. August 2018 die Nachfolge von Norbert Wulff (60) an. Nobert Wulff steht seit 2003 an der Spitze der DA Direkt und wird das Unternehmen in den Ruhestand verlassen.

Stockhorst kommt von Ergo Direkt, deren Vorstandsvorsitz er seit 2016 innehatte. Er hatte über viele Jahre den deutschen Direktversicherungsmarkt geprägt, zuvor als langjähriger Chef des Direktversicherers Cosmos Direkt.

Außerdem verlässt Christine Theodorovics (50), seit 2016 Vorstand Bank/Partner, die Zurich Gruppe Deutschland.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen