Netter Versuch Sim-Karte bringt Versicherungsbetrüger zur Strecke

Smartphone-Nutzer beim Tippen.
Smartphone-Nutzer beim Tippen. © Getty Images

Bisschen mitdenken hätte geholfen: Ein Mann aus Düsseldorf meldet sein Handy als geklaut, nutzt dann aber die Sim-Karte weiter. Jetzt sollte sich der 26-Jährige wegen Versicherungsbetrugs vor Gericht verantworten.

|  Drucken
Einen Tag vor Weihnachten erscheint der 26-jährige Mann aus Düsseldorf auf der Polizeiwache und meldet sein Smartphone als gestohlen.



Das Dumme nur: Der Mann nutzt weiter seine Sim-Karte, die offensichtlich nicht geklaut wurde. Eine neue beantragte der junge Mann auch nicht. Für die Polizei ist klar: Der 26-Jährige hat seinem Freund das Handy gegeben.

Wegen Betrugs und Vortäuschen einer Straftat sollte sich der Mann vor Gericht verantworten. Aber: Er ließ sich entschuldigen, er sei erkrankt. Deshalb erging ein Strafbefehl über 1.200 Euro, berichtet der Express.
Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen