Blau-Direkt-Chef Oliver Pradetto (links) und IW-Ökonom Dr. Jochen Pimpertz. © Blau Direkt/IW
  • Von Karen Schmidt
  • 28.01.2022 um 10:00
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

IW-Ökonom Dr. Jochen Pimpertz geht auf die nötigen Stellschrauben für eine Kapitaldeckung in der gesetzlichen Rentenversicherung ein. Blau-Direkt-Chef Oliver Pradetto spricht über seinen baldigen Rückzug. Und wir haben vier News der Woche für Sie.

Diese Themen haben wir in dieser Folge für Sie:

Im Gespräch: Wir sprachen mit Dr. Jochen Pimpertz vom Institut der Deutschen Wirtschaft über das Vorhaben der Bundesregierung, die gesetzliche Rente teilweise auf Kapitaldeckung umzustellen.

In den News der Woche stärkt der Bundesgerichtshof den Versicherern in Sachen Betriebsschließungsversicherung den Rücken, ein Millionär rast mit über Tempo 400 über die A2, die aktuellen Vermittlerzahlen bereiten manchen Marktexperten Sorgen und ein Demografie-Experte findet, dass es durchaus Alternativen gibt zu einem späteren Renteneintrittsalter.

Und für unser Schwerpunktthema für den Monat Januar, „Ausblick“ sprachen wir mit Oliver Pradetto, Geschäftsführer des Maklerpools Blau Direkt, über seinen Plan, demnächst kürzertreten zu wollen, seinen Ruf, der Lautsprecher der Branche zu sein, und darüber, wie er über die Kritik von BVK-Präsident Michael Heinz an den Maklerpools denkt.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!